Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu: Nach der Sperrung gehört die COVID-19-Morbidität Israels zu den niedrigsten der Welt

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu dankte den Israelis für ihre „großen Anstrengungen“ bei der Bekämpfung der Pandemie, sagte jedoch, dass die Lockerung der Beschränkungen schrittweise erfolgen muss.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu sagte am Mittwoch, dass die Aufhebung der Beschränkungen ein langwieriger Prozess wäre, obwohl die landesweite Sperrung des Landes die Morbidität von COVID-19 dramatisch gesenkt hat.

In seiner Eröffnungsrede zur Corona-Kabinettssitzung sagte Netanyahu, dass Israel vor der Sperrung in Bezug auf die Morbidität pro Kopf an erster Stelle vor Europa steht.

„Wir haben eine Sperre verhängt und sind schnell von hohen Infektionsraten runtergekommen“, sagte er. „In anderen Ländern Europas, die keine Sperrungen und keine strengen Beschränkungen auferlegten, stiegen die Infektionen schnell an. Belgien, die Tschechische Republik, die Niederlande – alle diese Länder haben jetzt eine höhere Morbidität als unsere, außer Deutschland, wo sie aber ebenfalls steigt.“

In einem Beitrag in seinem offiziellen Twitter-Feed sagte der Premierminister, Israels COVID-19-Morbidität sei eine der niedrigsten der Welt.

Deshalb, sagte der Premierminister, müsse Israel jetzt drei Dinge tun.

„Erstens, den Erfolg der Sperrung bewahren, mit deren Hilfe der Niedergang der Infektionen erreicht wurde. Die Bürger Israels haben sich hier sehr bemüht, und ich danke Ihnen. Zweitens, schrittweise von Stufe zu Stufe überzugehen. Es wird keine neun Stufen geben; es wird weniger geben, aber sie werden allmählich sein. Drittens, wenn wir sehen, dass es wieder einen Anstieg gibt, der jetzt in europäischen Ländern stattfindet, werden wir gezwungen sein, einige der Beschränkungen erneut einzuführen.“

Abschließend fügte er hinzu: „Wir werden Erfolg haben.“

Nach Angaben des israelischen Gesundheitsministeriums waren von den 39.348 am Dienstag durchgeführten COVID-19-Tests nur drei Prozent positiv, verglichen mit einem Höchstwert von knapp über 15 Prozent auf dem Höhepunkt der sogenannten zweiten Welle der Ausbreitung des Coronavirus.

Der tägliche Anstieg der registrierten Fälle am Mittwoch betrug 1.168, womit sich die Gesamtzahl der aktiven Fälle auf 21.154 erhöhte, von denen 602 als schwerwiegend eingestuft wurden. Die Gesamtzahl der Todesopfer durch die Pandemie belief sich auf 2.278. Seit Dienstag um Mitternacht wurden keine neuen Todesfälle gemeldet.

JNS/IN-Redaktion

 

Von am 22/10/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.