Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Elbit sorgt für mehr Sicherheit an der Grenze von Arizona

Der israelische Rüstungskonzern Elbit mit Sitz in Sderot hat einen Vertrag über die Installation eines Überwachungszaunes an der Grenze zwischen Arizona und Mexiko abgeschlossen.

Elbit setzte sich mit seinem Angebot gegen den Konkurrenten Boeing und weitere US amerikanische Rüstungsunternehmen durch.

Der Vertrag, der dem Unternehmen Einkommen in Höhe von $ 145 Millionen sichert, muss innerhalb eines Jahres erfüllt sein. US Senator John McCain, Arizona, bezeichnete den neuen Zaun als etwas, auf das die Bürger schon seit zehn Jahren warten.

Mit diesem hochmodernen High Tech Überwachungszaun wird die Arbeit der Grenzpolizei unterstützt und erleichtert.

Elbit High Tech Überwachungsanlage. Foto: Elbit

Elbit High Tech Überwachungsanlage. Foto: Elbit

Der Zaun selber verfügt im seinem ganzen Verlauf über eine elektronische Alarmanlage.

Integriert sind in beliebigen Entfernungen völlig autonom arbeitende „Überwachungspfosten“. Jeder dieser Pfosten stellt eine in sich geschlossene, individuell programmierbare Einheit dar, die aus einer Kamera, einem Energieversorgungsmodul, Kommunikations- und Sicherheitstools besteht.

Gesteuert wird die gesamte Anlage aus einem zentralen Kontrollraum, in dem alle eingehenden Informationen analysiert, gespeichert und, wenn gewünscht auch an eine übergeordnete Stelle weitergeleitet werden.

Durch die modulare Konzeption der Anlage kann sie in nahezu allen Größen installiert werden: vom eingeschränkten kleinen Kontrollbereich mit nur einem Kontrollzentrum, bis, wie in diesem Fall, hin zu einem kompletten Grenzverlauf zwischen zwei Staaten. In diesem Fall wird es mehrere regionale und ein übergeordnetes Kontrollzentrum geben.

Von Esther Scheiner

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 09/03/2014. Abgelegt unter „Während Israel nicht nur vom BDS boykottiert wird…“. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.