Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter
Home » Archives by category » Spiegel der Zeit (Page 40)

Die Deutschen im Zweiten Weltkrieg: Der Freiheitskampf auf dem Balkan

Die Deutschen im Zweiten Weltkrieg: Der Freiheitskampf auf dem Balkan

Der Freiheitskampf, den südslawische Partisanen in den Bergen von Montenegro, Bosnien, Westserbien und Dalmatien gegen deutsche und italienische Besatzungstruppen führen, wird nicht nur vom Explodieren der Bomben und vom Rattern…

Aus der amerikanischen Militärluftfahrtgeschichte: Eine Katastrophe in DaNang

Aus der amerikanischen Militärluftfahrtgeschichte: Eine Katastrophe in DaNang

Für Captain Harold L. Hale und seine Besatzung verlief der Flug an Bord der Lockheed C-141A Star Lifter von Yokata in Japan zum Air Port Da Nang ohne besondere Vorkommnisse.…

Wie die Nazi-Presse das deutsche Volk stärker an die Staatsmacht bindet: „Kraft durch Freude“

Wie die Nazi-Presse das deutsche Volk stärker an die Staatsmacht bindet: „Kraft durch Freude“

  Mit unüberbietbaren Lobgesängen feiert „Die Tageszeitung der Deutschen Arbeitsfront“, „Der Deutsche“, die erste Bühnenaufführung der beliebten Freizeitorganisation des nationalsozialistischen Systems „Kraft durch Freude“. Das Stück „Die Räuber“ im „Theater…

Die Deutschen im Zweiten Weltkrieg: Südtirol unter dem Joch der Nazis

Die Deutschen im Zweiten Weltkrieg: Südtirol unter dem Joch der Nazis

Die Befreiung und ihre Folgen   Der Sturz des „Duce“, der Übertritt Italiens auf die Seite der Alliierten und die Besetzung Südtirols und Norditaliens durch die „Großdeutsche Wehrmacht“ am 9.…

Der 30. Januar 1933 – die Machtergreifung durch den größten Verbrecher aller Zeiten; ein Stück deutscher Geschichte

Der 30. Januar 1933 – die Machtergreifung durch den größten Verbrecher aller Zeiten; ein Stück deutscher Geschichte

Im Jahre 1933 glaubten die national-konservativen Kräfte, Hitler und seine NSDAP durch eine Beteiligung an der Regierung zähmen und für ihre eigenen Interessen einsetzen zu können. Sie sollten sich alle…

Jüdisches Leben in Nazideutschland im April 1933: Antisemitismus wird zur Staatsdoktrin

Jüdisches Leben in Nazideutschland im April 1933: Antisemitismus wird zur Staatsdoktrin

Im Frühjahr 1933 tauchten in Deutschland vielerorts tausende gelb und orange eingefärbte Klebezettel auf, mit der Aufschrift: „Wer Nivea-Artikel kauft, unterstützt damit eine Judenfirma!“  Zeitungsinserate forderten die Konsumenten auf: „Keine…

Schicksalsjahr der Juden in Deutschland: Letzter Ausweg die Flucht nach dem Novemberpogrom 1938

Schicksalsjahr der Juden in Deutschland: Letzter Ausweg die Flucht nach dem Novemberpogrom 1938

In heutigen Tagen werden die Novemberpogrome als Wendepunkt im Leben der jüdischen Bevölkerung dargestellt, als Schritt in Richtung Ausrottung. Wie aber beurteilten die Beteiligten damals die Ereignisse? Zahlreiche Emigranten schrieben…

Von der Schulbank zu den Waffen: Im Dschihad gegen alles, was nicht radikal islamistisch denkt

Von der Schulbank zu den Waffen: Im Dschihad gegen alles, was nicht radikal islamistisch denkt

Sie hatten ihre Eltern nicht vorgewarnt. Am 12. Januar 2014 verschwanden der 15-jährige Muhammed mit seinem gleichaltrigen Schulfreund Hussein aus einem kleinen Ort in Südfrankreich. Sie kehrten ihrer Schule den…

„Jüdisches Nachrichtenblatt“ im Februar 1939 in seiner Wiener Ausgabe: Die Juden in Palästina

„Jüdisches Nachrichtenblatt“ im Februar 1939 in seiner Wiener Ausgabe: Die Juden in Palästina

Die neuesten Berichte gewähren den Eindruck, daß die so oft vertagte Palästinakonferenz nun doch zu Beginn des laufenden Monats in London beginnen wird. Ihre Aufgabe soll es sein, die seit…

Die Flucht der jüdischen Dienstmädchen aus Nazideutschland – Ungewöhnliche Wege in die Emigration

Die Flucht der jüdischen Dienstmädchen aus Nazideutschland – Ungewöhnliche Wege in die Emigration

Erst nach den Pogromen im November 1938 zogen viele Jüdinnen und Juden eine Emigration ernsthaft in Erwägung. Frauen und Mädchen begannen sich für einen Fluchtweg zu interessieren, den seit dem…