Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Rakete aus Syrien trifft die israelischen Golanhöhen

Eine Rakete die in Syrien während der Kamphandlung im Bürgerkrieg abgefeuert wurde, schlug in der Nähe von Israels Grenze auf den Golan-Höhen ein. Es wurden keine Verletzungen oder Schäden berichtet.

Am Freitagabend schlug eine Mörsergranate auf israelischem Gebiet auf dem Golan ein, wo in der Vergangenheit mehrmals Raketen und Mörsergranaten aus dem syrischen Bürgerkrieg eingeschlagen sind.

Über die Kämpfe in Syrien in der Nähe der israelischen Grenze wurde am Montagmorgen berichtet, dass sie an Intensivität zugenommen haben.

Friedenstruppen der Vereinten Nationen haben zwischenzeitlich ihre Ausrüstung von Camp Faouar, dem Hauptsitz der UN-Beobachtertruppe, nach Israel evakuiert.

Das UN-Hauptquartier in Syrien liegt in der Nähe Quneitra, dem einzigen offizielle Grenzübergang zwischen Israel und Syrien. Das Gerät der UN-Truppe wurde durch spezielle Tore nach Israel geschafft, die durch das israelische Militär geöffnet wurden, berichtet Radio Israel.

Am Montag ertönten in den Gemeinden an der Gaza-Grenze die Alarmsirenen, aber laut der israelischen Streitkräfte handelte es sich um einen falschen Alarm.

Seit  am 26. August der Waffenstillstand in Kraft getreten ist, sind keine Raketen aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert worden.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 

Von am 15/09/2014. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.