Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Antwerpener Polizeichef: Armee sollte jüdische Einrichtungen schützen

Unter Berufung auf den tödlichen Angriff auf das Brüsseler Jüdische Museum im Mai diesen Jahres, hat der Antwerpener Polizeichef die belgische Regierung aufgefordert, in Krisensituationen die jüdischen Institutionen durch die Armee zu schützen.

Kommissar Serge Muyters, sprach auf einer Sitzung von Führern der jüdischen Gemeinden und Polizeiführern der belgischen Stadt, berichtet Joods Actueel.

„Wenn die Bedrohung weiterhin auf Alarmstufe 4 bleibt, wie wir es nach dem Angriff in Brüssel haben, dann sollten wir in dieser Lage die Armee einsetzen“, sagte Muyters, unter Berufung auf die Tötung von vier Personen am 24. Mai im Jüdischen Museum von Belgien.

Der Einsatz der Truppen während Alarmstufe 4 Situationen ist notwendig, weil die Polizei „nicht die Personalstärke oder das Geld hat, um mit Hunderten von zusätzlichem Personal das Millionen Euro erfordert, einen optimalen Schutz zu gewährleisten“, sagte Muyters.

Derzeit haben belgische Truppen nicht den gesetzlichen Auftrag, Polizeiaufgaben auf belgischem Boden durchzuführen.

Die belgischen Behörden erhöhten die Gefahrenstufe auf 4 und die Bereitstellung von bewaffneten Polizisten mit Maschinengewehren außerhalb von Synagogen und in jüdischen Viertel, während die Polizei die Täter des Anschlags auf das Jüdische Museum in Brüssel jagte. Derzeit ist die Alarmstufe auf Stufe 3 zurückgefahren worden.

Eine Woche nach dem Angriff, verhaftete die französische Polizei in Marseille den Islamisten Mehdi Nemmouche, einen islamistischen Gotteskrieger, der in Syrien gekämpft hat.

Nemmouche trug bei seiner Verhaftung Waffen bei sich, die denen die in Brüssel verwendet wurden ähnlich sind. Nemmoucche, hat die Vorwürfe bestritten und steht in Belgien für die Morde vor Gericht.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 19/09/2014. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × 5 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.