Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Polizisten vor jüdischer Einrichtung mit Messer angegriffen

In der südfranzösischen Stadt Nizza, hat am Dienstagnachmittag ein mit einem Messer bewaffneter Mann drei französische Soldaten angegriffen, die zum Schutz vor einem jüdisches Gemeindezentrum standen.

Ein Soldat wurde in den Arm gestochen und ein anderer wurde durch einen Schnitt in seinem Gesicht verletzt, berichtet die Französisch Nachrichtenagentur AFP.

Die Soldaten waren auf Anti-Terror-Patrouille außerhalb des in der Mitte der Stadt gelegenen jüdischen Gemeindezentrum.

Die Polizei nahm den Angreifer fest, aber zwei seiner Komplizen konnten nach dem Angriff fliehen, berichtet der Nachrichtensender France 24.

Jüdische Institutionen und stark frequentierte Bereiche in ganz Frankreich, stehen seit den Angriffen islamischer Extremisten im Januar, unter militärischem Schutz.

Der Bürgermeister von Nizza, Christian Estrosi sagte, der Angreifer konnte durch seinen Personalausweis identifiziert werden. Es handelt sich um einen Muslimen mit dem Namen Moussa Coulibaly, es ist der gleiche Nachname wie der des islamischen Terroristen, der Anfang Januar den koscheren Supermarkt in Paris überfallen hat und dort 4 Menschen tötete.

Bisher ist nicht bekannt, ob zwischen den beiden Tätern ein Zusammenhang besteht.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 

Von am 03/02/2015. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.