Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

300 Israelis sind aus dem vom Erdbeben verwüsteten Nepal nach Hause zurückgekehrt

Über 300 Israelis sind aus dem von einem Erdbeben verwüsteten Nepal nach Hause zurückgekehrt, darunter 25 Kinder, die von Leihmüttern geboren wurden.

Inzwischen ist ein Flugzeug mit einem Feldlazarett und 260 Mitarbeitern in Kathmandu gelandet, dass erst am Dienstag in Folge von Verzögerungen aufgrund des Wetters und dem Zustand der Start- und Landebahn in der Hauptstadt landen konnte.

Das Feldkrankenhaus hat die Fähigkeit bis zu 20 Personen pro Tag zu behandeln und wird seine Arbeit voraussichtlich am Mittwochmorgen aufnehmen.

Israelische Such- und Rettungsteams haben damit begonnen, etwa 80 israelische Bergwanderer die in abgelegenen Gebieten eingeschlossen sind zu erreichen. Die Suche erstreckt sich über das ganze Land und den Langtang Nationalpark, mit gemieteten und geliehenen Hubschraubern.

Rettungsteam der IDF in Nepal. Foto: GPO

Rettungsteam der IDF in Nepal. Foto: GPO

Zwei Israelis weigerten sich, aus Nepal evakuiert zu werden und sagen, sie wollten bleiben um den Einheimischen zu helfen. Etwa 11 Israelis werden seit dem Erdbeben am Samstag noch vermisst.

Die Todesrate des Erdbeben und der daraus resultierenden Lawine ist auf über 5000 gestiegen und könnte auf 10.000 ansteigen, sagten nepalesische Beamte.

Am Dienstag sprach der israelische Außenminister Avigdor Liberman, seinem nepalesischen Amtskollegen die Anteilnahme des israelischen Volkes über den großen Verlust an Menschenleben aus, berichtet das Außenministerium in einer Erklärung.

Liberman dankte auch Nepals Außenminister Mahendra Bahadur Pandey, für die nepalesische Hilfe bei der Rettung von gestrandeten Israelis.

Pandey dankte Liberman im Namen seines Volkes für die Hilfe aus Israel, so die Erklärung.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 28/04/2015. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.