Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Umfrage: Vertrauen in Obama fällt dramatisch in Israel

Während US-Präsident Barack Obama in den meisten Ländern sehr beliebt bleibt, trat der stärkste Rückgang in seiner Beliebtheit in Israel ein, laut einer neuen Umfrage.

In Israel, sank das Vertrauen in Obama über das Weltgeschehen von 71 Prozent auf 49 Prozent im letzten Jahr, laut der Pew Global Attitudes Studie 2015 die am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Rund 15 Prozent der Einwohner der Palästinensischen Autonomiebehörde sagten, sie hätten Vertrauen in Obama in Bezug auf das Weltgeschehen, im Vergleich zu 82 Prozent ohne Vertrauen. In Jordanien wurden ähnliche Zahlen erreicht, mit 14 Prozent des Vertrauens und 83 Prozent die kein Vertrauen haben.

Die Bewohner der Philippinen hatten das meiste Vertrauen in Obama mit 94 Prozent; gefolgt von Südkorea mit 88 Prozent. Frankreich wurde Dritter mit 83 Prozent Vertrauen.

Das Gesamtbild der Amerikaner ist auf der ganzen Welt nach wie vor weitgehend positiv, nach der Umfrage. Mit einem Median von 69 Prozent die Amerika befürwortenden und 24 Prozent die eine negative Einstellung haben.

Rund 81 Prozent der Israelis sehen die Vereinigten Staaten positiv und 18 Prozent sind eher negativ eingestellt. Ahnlich wie bei den Umfragen in den vergangenen zwei Jahren. 87 Prozent der jüdischen Israelis sehen jedoch die USA positiv, im Vergleich zu 48 Prozent der arabischen Israelis, nach der Umfrage.

Der Libanon, die Türkei, die Palästinensische Behörde und Jordanien, haben weitgehend ablehnende Einstellungen gegen die USA.

Die Ergebnisse der Erhebung wurden per Telefon und direkte Interviews ermittelt, die Umfrage wurde unter der Leitung des Princeton Survey Research Associates International im April und Mai durchgeführt.

In Israel wurden 1000 Personen in Interviews in Hebräisch und Arabisch direkt befragt, mit einer Fehlerquote von 4,3 Prozent.

Redaktion Israel-nachrichten.org

 

Von am 25/06/2015. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.