Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Mikwe aus der Zeit des Zweiten Tempels entdeckt

Bei Sanierungsarbeiten in einem Jerusalemer Haus, wurde vor kurzem eine alte Mikwe (Ritualbad) entdeckt. Es wird angenommen, dass sie mehr als 2.000 Jahre alt ist und aus der Zeit des Zweiten Tempels stammt.

Das Paar, das in der Wohnung lebt stiess bei Renovierungsarbeiten auf die Mikwe und lud Vertreter der Israel Antiquities Authority ein, um die Entdeckung zu dokumentieren.

Die Mikwe die 3.5 Meter lang, 2.4 Meter breit und 1.8 Meter tief ist, gilt als relativ groß ist. Sie ist in Stein gemeißelt und nach den religiösen Gesetzen gegraben. Eine weitere Treppe führt in den Boden des Tauchbeckens.

Eingang zur Mikwe im Wohnzimmer. Foto: Israel Antiquities Authority

Eingang zur Mikwe im Wohnzimmer. Foto: Israel Antiquities Authority

Weitere Fotos finden Sie auf der Webpräsenz von YNet-News…

„Fälle wie diese, in denen Antiquitäten unter einem Privathaus entdeckt werden, kommen nur in Israel und vor allem in Jerusalem vor“, sagte Amit Ram, der Stadtteil Archäologe von Jerusalem.

„Ein Kerem ist wegen seiner Verbindung mit der ‚Stadt Judas‘ bekannt, von der das Neue Testament sagt das dort Johannes der Täufer geboren wurde und gilt als heiliger Ort im Christentum.

„Aber archäologische Überreste sind in Ein Kerem und seiner Umgebungen dünn gesät. Die Entdeckung der Mikwe stärkt die Theorie, dass es im heutigen Ein Kerem einst eine jüdische Siedlung in der Zeit des Zweiten Tempel gab.“

Keramik aus der Zeit des Zweiten Tempels und Brandstellen wurden in der Mikwe gefunden. Sie geben Hinweise auf den großen Aufstand im Jahr 66 bis 70 CE. Stücke von Steinwerkzeugen aus der Zeit des Zweiten Tempels, wurden auch auf dem Boden der Mikwe gefunden.

„Zuerst haben wir nicht genau gewusst wie wichtig die Entdeckung war und wir haben gezögert, uns an die Antikenbehörde zu wenden, weil wir besorgt über die Folgen waren“, sagte die Familie die den archäologischen Schatz in ihrem Haus gefunden hat.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 01/07/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.