Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

ISIS-Ableger übernimmt Verantwortung für Raketen auf Israel

Ein Ableger der Terrorgruppe Islamischer Staat ISIS, übernahm die Verantwortung für das Abfeuern von drei Raketen auf den Süden Israels.

Die Terrororganisation die in der Provinz Sinai operiert, übernahm die Verantwortung für den Angriff am Freitag auf der Sinai-Halbinsel. In einem Statement sagen die Terroristen, sie hätten das „besetzte Palästina“ mit Langstrecken-Grad-Raketen beschossen.

Israels Polizei fand die Überreste der Raketen am Freitag und Samstag in offenen Gebieten. Es gab keine Verletzten oder Sachschäden.

Der Angriff verursachte Sirenenalarm im ganzen Süden Israels und die Bewohner wurden über das Radio aufgefordert, Bunker oder sichere Unterstände aufzusuchen.

Der Raketenangriff erfolgte wenige Tage nachdem ISIS-Terroristen koordinierte Angriffe auf ägyptische Checkpoints unternahmen, bei denen Dutzende ägyptischer Soldaten ums Leben kamen.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 

Von am 06/07/2015. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.