Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Hoher US-Beamter besucht Israel um über den Iran-Deal zu diskutieren

Ein für die Umsetzung der Iran-Sanktionen verantwortlicher hochrangiger US-Beamter ist nach Israel gereist, um das Atomabkommen das zwischen dem Iran und den Weltmächte erreicht wurde zu diskutieren, teilt das US Department of Treasury mit.

Der stellvertretende Staatssekretär für Terrorismus, Adam Szubin, soll von Freitag bis Montag in Israel bleiben, besagt eine Erklärung des Finanzministerium. In einem Interview mit der New York Times sagte Szubin, er wolle die Sanktionen gegen die iranische Terror Beteiligung und die Hisbollah verstärken.

„Die Intensivierung dieser Sanktionen und sicherzustellen das sie greifen, ist ein zentraler Bestandteil meiner Mission“, sagte Szubin. „Wir planen sie mit aller Härte durchzusetzen, weil die Menschen dies von uns erwarten.“

Es ist Szubins erster Besuch in Israel seit dem Iran Atomabkommen, der gemeinsame umfassende Aktionsplan für den Iran (JCPOS), wurde im Juli zwischen dem Iran, den Vereinigten Staaten und fünf weiteren Weltmächte erreicht: China, Russland, Großbritannien, Frankreich und Deutschland.

„Ich habe vor mich nicht nur auf den JCPOA-Plan zu konzentrieren, sondern auch auf die fortgesetzten Bemühungen meines Ministerium die auf die bösartigen Aktivitäten des Iran abzielen“, sagte Szubin der New York Times. Er fügte hinzu, er würde während seines Israel besuchs die Vertiefung der Sanktionen gegen die Hisbollah und die iranischen Revolutionsgarden diskutieren.

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu ist strikt gegen das Iran-Abkommen, er argumentiert, der Deal ist nicht ausreichend genug um das iranische Atomprogramm zu zügeln und wird für Teheran zu einem Glücksfall wegen der Sanktionserleichterung, was zu regionalen Konflikten führen könnte.

Während seines Besuchs in Israel, wird Szubin Details des Atomabkommen diskutieren und „das Engagement der Vereinigten Staaten für eine verstärkte Zusammenarbeit mit Israel unterstreichen, um gemeinsam die iranische Unterstützung für den Terrorismus und andere destabilisierende Aktivität in der Region zu bekämpfen“, heißt es aus dem Finanzministerium.

Ein Sprecher des Finanzministerium sagte, Szubin würde sich zu Gesprächen mit dem Generaldirektor des israelischen Außenministeriums Dore Gold, dem Nationalen Sicherheitsberater Yossi Cohen und Energieminister Yuval Steinitz treffen.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 

Von am 28/08/2015. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.