Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Neue Website über arabische Terroranschläge veröffentlicht

Eine neu eingerichtete Webseite wurde ins Leben gerufen, die anschaulich Informationen über die laufende arabische Terrorkampagne gegen die Juden in Israel zeigt, in Echtzeit werden alle Terrorangriffe dort aufgeführt.

 

Die Webseite ist unter dem Namen „IsraelHasBeenTerrorAttackFreeFor„, ist am Mittwoch live gegangen. Ihr Schöpfer sagt, sein Ziel ist es „die Unmöglichkeit aufzuzeigen, in diesen Tagen ein normales Leben in Israel zu führen. Derzeit ereignen sich Terroranschläge an jedem Ort und in jeder Stadt, dort sind der palästinensische Hass und Hetze auf israelische Zivilisten gerichtet – Männer, Frauen und Kinder.“

Die Inspiration für die Webseite erhielt ihr Schöpfer durch „IsraelHasBeenRocketFreeFor“, eine Website die in ähnlicher Weise die Raketenangriffe aufzeichnet, die aus dem Gazastreifen gegen israelische Zivilisten abgefeuert werden.

Der Schöpfer der neue Website ist Ofer Zelig, ein in Melbourne (Australien) lebender Software-Entwickler. Der grimmig feststellt, wie oft er in der kurzen Zeit seit der Einführung der Webseite, den Timer der aktuellen Terrorlage anpassen musste.

„Ich habe diese Website erstellt, um sie mit neuen Berichten zu den Terroranschlägen zu aktualisieren. Ich hoffte aber, dass ich sie nie benutzen müsste“, sagte er und beklagt, dass er sie bereits mehrmals mit neuen Terroranschlägen aktualisieren musste.

„Ich möchte anmerken, dass ich die Webseite nur bei Terroranschlägen aktualisiere, die mit israelischen Opfern enden. Weil diese in der Regel, nicht einmal in den Medien veröffentlicht werden. Dabei gibt es Dutzende von ihnen an jedem Tag.“

Quelle: ArutzSheva

Der Zugang zu der Webseite ist zur Zeit von Deutschland aus nicht erreichbar. Sie wurde anscheinend auf Betreiben der dortigen Regierung gesperrt, „Zu Ihrer Sicherheit ist der Zugang zu dieser Seite gesperrt. Diese Site ist als bösartige Site gelistet, die möglicherweise Identitätsdaten stiehlt, Ihre Maschine mit Viren infiziert oder von der andere schädliche Aktivitäten ausgehen.“ Tatsächlich aber, ist die webseite frei von Viren usw., wir haben es testen lassen.(Anm. d. Redaktion)

Von am 22/10/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.