Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Silvester 2016: Keuchheitsgürtel sollen Frauen vor Vergewaltigung schützen

In Deutschland und Österreich, nehmen sexuelle Übergriffe auf Frauen durch „Flüchtlinge“ und Migranten im öffentlichen Raum immer mehr zu.

Der Rapeprotector. Foto: rapeprotector.at

Der Rapeprotector. Foto: rapeprotector.at

Fast täglich kommt es zu Grapschereien, sexuellen Belästigungen und Vergewaltigungen, die Opfer sind Kinder, Mädchen und jungen, Jugendliche und Frauen jeden Alters. Sexuelle Übergriffe wie die in der Silvesternacht in Köln, Frankfurt sowie in anderen Städten und zuletzt am 26. Mai beim Schlossgrabenfest in Darmstadt, gehören mittlerweile zum Alltag in Deutschland.

Diese führen zu einem zunehmenden Unsicherheitsgefühl bei Frauen, viele verändern ihr Verhalten, sie kleiden sich anders, meiden bestimmte Plätze und Situationen. Eltern haben Angst ihre Kinder unbegleitet in die Schule zu schicken oder ein Hallen- und Freibad zu besuchen.

Abhilfe soll jetzt eine Erfindung der Jungunternehmer Michael Sippl und Florian Schüssler aus Österreich bringen, die den Frauen ihre verlorene Sicherheit, etwa in großen Menschenmengen, auf dem einsamen Heimweg oder allein in der Nacht, zurückgeben und vor Vergewaltigung schützen soll – Der Rapeprotector.

Hierbei handelt es sich um eine Art moderner Keuchheitsgürtel, der aus einem durchdachten Verschlusssystem und einem Stahlseil besteht, extrem widerstandsfähig ist und gegen das ungewollte Öffnen oder Herabziehen der Hose schützt.

„Der Rapeprotector kann weder durch Reißen noch durch Schneiden zerstört werden. Zudem ist er unter Gürteln nicht sichtbar. Für die Entwicklung wurden modernste Ingenieurmethoden angewendet. Wir haben auch ein Patent darauf“, sagen Michael Sippl und Florian Schüssler.

„Safe Shorts“ zu Silvester

http://safeshorts.eu/

Steig in deine SAFE SHORTS, ziehe die ergonomisch verlaufenden reiß- und schneidfesten High-Tech-Schnüre fest, bis die Hose sitzt. Fixiere die Schnüre am Schließmechanismus und an dem 130 Dezibel lauten Sirenen-Poweralarm und schließe ab.

Wenn nun jemand an deiner SAFE SHORTS zerrt, wird sofort der Alarm ausgelöst und die Hose kann dir nicht mehr heruntergezogen werden. Reiß- und schneidfeste High-Tech-Schnüre verhindern das Aus- oder Herunterziehen deiner SAFE Shorts.

Flexibler, weicher Protektor im Schritt verhindert das Eingreifen. 130 Dezibel lauter Sirenen-Poweralarm – schreckt ab und sorgt für Aufsehen!

 

Von am 30/12/2016. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.