Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu unterstützt die Idee der US-Regierung den UN-Menschenrechtsrat zu verlassen

Netanyahu sagte in einem Fraktions-Treffen der Likud-Partei am Anfang dieser Woche, dass es strategisch vorteilhaft für die USA ist, den UN-Menschenrechtsrat zu verlassen. Er fügte hinzu, dass er das Thema mit Präsident Trump besprochen habe.

Eine unbekannte Quelle berichtete von einem Likud-Fraktions-Treffen am Montag, dass Premierminister Benjamin Netanyahu die Möglichkeit aufnahm, dass sich die Vereinigten Staaten vom UN-Menschenrechtsrat (UNHRC) zurückziehen. Während des Treffens mit US-Präsident Donald Trump vor zwei Wochen in Washington, wäre das Thema zur Sprache gekommen.

„Während des Besuchs habe ich die Frage aufgeworfen, ob die USA im Menschenrechtsrat bleiben sollten“, so Netanyahu, laut einem Bericht im Israel Radio.

Der Knesset-Abgeordnete Anat Berko fragte Netanyahu, ob es für die USA nicht besser wäre ihre Stimmrechte und ihren Einfluss zu behalten, indem sie im UNHRC bleiben.

„Nein, es ist besser zu gehen“, antwortete Netanyahu. „Diese Arten von Organisationen müssen delegitimiert werden.“

Das Magazin Politico berichtete am vergangenen Wochenende, dass die Trump-Regierung überlegt das UNHRC im Hinblick auf seine endlose, unverhältnismäßige Kritik an Israel und seine fragwürdige Wirksamkeit und Glaubwürdigkeit zu verlassen.

 

Von am 02/03/2017. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.