Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu fliegt heute zu einem trilateralen Gipfel nach Griechenland

Ministerpräsident Binyamin Netanyahu reiste am Mittwochnachmittag nach Thessaloniki, Griechenland, zum dritten G2G-Treffen mit Griechenland und zum dritten trilateralen Gipfel zwischen den Staatsoberhäuptern Israels, Griechenlands und Zyperns.

„In diesem Jahr wird sich der Gipfel auf Innovation konzentrieren und es geht wie immer um Energie, Sicherheit und strategische Zusammenarbeit, wirtschaftliche Angelegenheiten und Tourismus. In diesem Jahr wird der Gipfel in Thessaloniki sein und es gibt einen Grund dafür. Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras und ich, werden zusammen mit einem Vertreter der deutschen Regierung eine Plakette vorstellen, um den Beginn des Baues eines [Holocaust] Museums zu würdigen, das der Erinnerung an die Juden Griechenlands und Thessaloniki gewidmet ist. Die deutsche Regierung hat einen bedeutenden Beitrag zu diesem Projekt geleistet“, sagte Netanyahu vor seiner Abreise.

„Ich fragte Moshe Ha-Elion, einen der diesjährigen Träger der Holocaust-Märtyrer und Helden-Erinnerungstag-Fackel, der in Thessaloniki geboren wurde, sich uns anzuschließen. Er war sehr bewegt, musste aber aus gesundheitlichen Gründen absagen. Deshalb fragte ich seine Tochter Rachel und seinen Sohn Eliyahu, sich uns anzuschließen und ihn zu vertreten. Meine Frau und ich senden ihm unsere besten Wünsche für eine vollständige Erholung; Er ist ein lieber Jude und Ich bin mir sicher, dass das Widmungsereignis in Thessaloniki sein Herz erwärmen wird.“

Netanyahu wird mit dem griechischen Ministerpräsidenten Tsipras und mit dem Präsidenten von Zypern, Nicos Anastasiades zusammentreffen.

Die Minister Yuval Steinitz, Ofir Akunis und Eli Cohen, begleiten ihn zum G2G-Treffen und zur Unterzeichnung von Vereinbarungen.

Während Netanyahu aus dem Land ist, wird Kultur und Sportministerin Miri Regev (Likud) als amtierender Ministerpräsident dienen.

Als der Ministerpräsident Regev anrief um sie zu bitten ihn im Amt zu vertreten, sagte sie angeblich: „Ich werde Sie wissen lassen, ob ich einen Putsch anfange.“

Regev wird die erste Frau seit Gold Meir sein, die in das Büro des Premierministers einzieht, obwohl es in diesem Fall nur vorübergehend ist. Es sei denn, es gibt wirklich einen Putsch.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 14/06/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 + 1 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.