Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Dow Chemicals eröffnet Büro in Israel

Dow Chemicals, einer der größten Chemiehersteller der Welt, hat ein Büro in Israel eröffnet. Das Unternehmen lud zu einer Gala-Veranstaltung ein, an der die Leiter einiger der größten Unternehmen Israels teilnahmen.

Auf der Veranstaltung sagte Heinz Haller, Leiter der europäischen, Nahost- und Afrikanischen Angelegenheiten von Dow, dass „Israel heute eine der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt hat. Viele israelische Unternehmen sind führend in ihren Branchen, bauen Technologien und Dienstleistungen auf, die Unternehmen und Gemeinschaften auf der ganzen Welt helfen.“

„Es gibt nur wenige andere Orte auf der Welt, die über so viele Industrien in so enger Nachbarschaft wie in Israel verfügen. Dow ist einzigartig positioniert, um diese Innovation als Lösungsanbieter für alle Materialanforderungen im Dow-Portfolio zu unterstützen.“

Laut Yochai Gafni, Präsident von Dow Israel, „gibt es zwei zentrale Ziele für die Einrichtung eines Dow-Büros in Israel. Erstens, um in der Lage zu sein, unseren Kunden und Partnern in Israel Dienstleistungen zu bieten. Und zweitens, die Fähigkeiten von Dow für Israel auf eine höhere Stufe als in der Vergangenheit zu bringen.“Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 25/10/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vierzehn + 7 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.