Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Palästinenser eröffnet das Feuer auf eine Tankstelle

Auf die Tankstelle der Ofra Kreuzung eröffnete ein bewaffneter Mann das Feuer. Früheren Berichten zufolge wurden die Schüsse aus der Richtung eines nahe gelegenen palästinensischen Dorfes abgefeuert.

„Wir haben die Schüsse gehört und sind hinter Betonklötzen in Deckung gegangen“, sagten Omer Mozes und Aviad Ohayan, zwei Augenzeugen der Schießerei, gegenüber TPS.

Ein Sprecher der IDF bestätigte, dass die Schüsse aus dem palästinensischen Dorf Ein Yabrud abgefeuert wurden. Die Truppen hätten das Feuer erwidert und führten eine Durchsuchung der Gegend durch.

Der Magen David Adom Ambulance Service berichtete, dass eine Person wegen Schocks behandelt wurde.

Unbestätigten palästinensischen Berichten zufolge, wurde ein palästinensischer Mann in Ein Yabroud festgenommen.

Die IDF bestätigte auch, dass Truppen das Feuer auf ein palästinensisches Fahrzeug eröffnet hatten, das auf den Checkpoint zufuhr und diesen gerammt hatte, der von Ramallah zur Route 60 führt.

Am 9. Dezember wurden mehrere Israelis bei einem Schießangriff an der Ofra Kreuzung verletzt, darunter die Israelin Shira Ish-Ran, die im siebten Monat schwanger war. Ihr Baby, Amiad Yisrael, wurde nach dem Angriff in eine Notoperation zur Welt gebracht, erlag jedoch vier Tage später seinen Verletzungen.

Nur wenige Tage später wurden bei einem Anschlag in der Nähe der Givat Assaf-Gemeinschaft zwei israelische Soldaten getötet und ein weiterer schwer verletzt.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 21/12/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

9 − 2 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.