Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel griff iranische Streitkräfte in Syrien an um Drohnenangriffe zu vereiteln

In einer seltenen Bestätigung teilte die IDF an Motzoei Shabbos mit, dass israelische Kampfflugzeuge Luftangriffe in Syrien durchgeführt hätten, um einen geplanten Drohnenangriff von iranisch unterstützten Kämpfern auf Israel zu vereiteln.

„Der Angriff richtete sich gegen iranische Quds Force-Aktivisten und schiitische Milizen, die sich in den letzten Tagen darauf vorbereiteten, Angriffspläne für Standorte in Israel aus Syrien heraus voranzutreiben“, heißt es in einer Erklärung der IDF.

Israel veröffentlichte nur wenige Details über den geplanten iranischen Angriff, von dem es sagte, er sei „in den letzten Tagen“ vorbereitet worden.

Laut IDF-Sprecher Brig.-Gen. Ronen Manelis, plante die Quds-Garde der IRGC, letzte Woche einen Angriff auf Nordisrael, indem sie mehrere bewaffnete Drohnen gegen Israelische Ziele einsetzen wollte.

Er fügte hinzu, dass die Abteilung die den Angriff plante, direkte Befehle von Quds Force Commander Generalmajor Qassem Soleimani in Teheran erhielt und ursprünglich geplant hatte, den Drohnenangriff am Donnerstag zu starten, was aber von der IDF vereitelt wurde.

Manelis sagte, dass die Luftangriffe gegen mehrere Ziele in Aqraba gerichtet waren – etwa 9 Meilen von der israelischen Grenze entfernt -, wo sich Truppen, Ausrüstung und iranische Raketen der Quds Force und der schiitischen Miliz befanden.

„Die IDF ist bereit, bei Bedarf sowohl defensive als auch offensive Aktionen gegen die Pläne zum Angriff auf den Staat Israel fortzusetzen“, sagte Manelis in einem Telefonanruf an die Reporter und fügte hinzu, dass das Militär „den Iran und das syrische Regime direkt für den versuchten Terroranschlag verantwortlich sieht.“

Die seltene israelische Bestätigung eines Angriffs in Syrien kam Minuten nachdem syrische Staatsmedien sagten, dass syrische Luftverteidigung „feindliche Ziele“ über der Hauptstadt Damaskus abfing.

Premierminister Binyamin Netanyahu lobte die israelischen Angriffe in einer Erklärung. „In einer großen operativen Anstrengung haben wir einen Angriff der iranischen Quds Force und der schiitischen Milizen auf Israel vereitelt. Ich wiederhole: Der Iran hat nirgends Immunität. Unsere Streitkräfte wirken in allen Bereichen der iranischen Aggression entgegen. Wenn jemand aufsteht, um dich zu töten, töte ihn zuerst.“

Der Premierminister fügte hinzu: „Ich habe angeordnet, dass unsere Streitkräfte auf jedes Szenario vorbereitet sind. Wir werden weiterhin entschlossen und verantwortungsbewusst gegen den Iran und seine Stellvertreter für die Sicherheit Israels vorgehen.“

Israel hat zuvor Hunderte von Luftangriffen auf iranische Ziele im benachbarten Syrien geführt, vor allem gegen Waffenlieferungen, die für die Hisbollah, die Verbündeten des Iran bestimmt sein sollten – aber Israel hat selten einen bestimmten Angriff bestätigt.

Israel betrachtet den Iran als seinen größten Feind und hat wiederholt geschworen, dass es den Iranern, die die Kräfte des syrischen Präsidenten Bashar Assad unterstützen, nicht erlauben wird, eine ständige militärische Präsenz in Syrien aufzubauen.

In den letzten Wochen wurde Israel auch beschuldigt, Luftangriffe auf iranische Ziele im Irak durchgeführt zu haben. Am Freitag berichtete die New York Times unter Berufung auf israelische und US-amerikanische Beamte, Israel habe letzten Monat ein iranisches Waffenlager im Irak bombardiert.

Der Times-Bericht zitierte auch einen hochrangigen Geheimdienstmitarbeiter aus dem Nahen Osten, der sagte, Israel sei speziell für einen Angriff am 19. Juli nördlich von Bagdad verantwortlich. Er berichtete, es handelte sich dabei um eine Basis die von den iranischen Revolutionsgarden eingesetzt wird, um „Waffen nach Syrien zu transferieren“.

In der Zwischenzeit wurden Iron Dome-Batterien im Norden Israels eingesetzt und Stützpunkte für mögliche syrisch-iranische Vergeltungsmaßnahmen in Alarmbereitschaft versetzt. Die Behörden haben keine besonderen Sicherheitsanweisungen für die Einwohner im Norden Israels herausgegeben.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 25/08/2019. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.