Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Das jordanische Parlament stimmt für die Kündigung des Gasabkommens zwischen Israel und Jordanien

Das jordanische Parlament hat für ein Gesetz zum Verbot von Gasimporten aus Israel gestimmt, berichtete AFP am Sonntag.

Dem Bericht zufolge muss der Antrag zur Genehmigung an die Regierung gesendet werden, die ihn zur förmlichen Abstimmung an den Gesetzgeber zurücksendet.

„Die Mehrheit hat dafür gestimmt, einen Dringlichkeitsantrag an die Regierung zu richten, der ein Gesetz zum Verbot israelischer Gasimporte nach Jordanien fordert“, sagte Parlamentssprecher Atef Tarawneh, wie von der AFP zitiert.

Am Freitag gingen Tausende Jordanier auf die Straße in Amman, der jordanischen Hauptstadt, um gegen den „beschämenden“ 10-Milliarden-Dollar-Gas-Deal zwischen Jordanien und Israel zu demonstrieren, berichtete Quds Press.

Laut der Nachrichtenagentur lauteten einige Aussagen auf der Kundgebung: „Das Gasabkommen ist Besatzung“, „Das Gas des Feindes ist Besatzung“, „Die Menschen in Jordanien sind nicht zu Verkaufen“ und „Alle Projekte dienen der Unterdrückung der Palästinenser.“

Im Dezember wurden zwei für den Gastransport bestimmte elektrische Transformatoren im Nordjordanland in Brand gesteckt, berichtete die jordanische Nachrichtenagentur Petra.

Am 1. Januar begann Israel im Rahmen eines Abkommens mit Jordanien, seine erste Lieferung von Erdgas über das Leviathan-Gasfeld vor der israelischen Küste an das Königreich zu pumpen.

Der Leviathan ist das größte Erdgasfeld, das jemals vor der Küste Israels entdeckt wurde und liegt etwa 77 Meilen westlich von Haifa. Es wird geschätzt, dass es 22 Billionen Kubikfuß Gas gibt, was ausreicht, um das Land zum ersten Mal in seiner Geschichte zu einem Gasexporteur zu machen, was Milliarden Schekel in die Staatskasse bringen würde.

In der vergangenen Woche hat Israel im Rahmen eines im letzten Monat unterzeichneten Vertrags begonnen, Erdgas an seinen südlichen Nachbarn Ägypten zu exportieren.

Berichten zufolge wird Israel während der nächsten 15 Jahre Erdgas nach Ägypten liefern, das plant, es zu verflüssigen und nach Europa zu exportieren.

Jordanien und Ägypten, zwei der an Israel angrenzenden arabischen Staaten, haben Friedensverträge mit dem jüdischen Staat. Der Vertrag mit den Ägyptern wurde 1979 unterzeichnet; Die Jordanier unterzeichneten 1994 einen Friedensvertrag mit Israel.

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 20/01/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.