Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Messerangriff auf Jerusalems Armon Hanatziv Promenade

Eine arabische Frau versuchte am Freitag bei einem mutmaßlichen Terroranschlag, Passanten auf der Armon Hanatziv Promenade in Jerusalem zu erstechen, teilte die Polizei mit.

Die Frau versuchte mehrmals, Menschen die auf der Promenade gingen mit einem Messer zu erstechen. Ein Mann erlitt leichte Verletzungen und musste nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Terroristin wurde von Zivilisten zu Boden gerungen, bevor die Polizei sie für weitere Ermittlungen in Gewahrsam nahm. Die Polizei gab keine Auskunft über die Identität der Verdächtigen.

Die Promenade von Armon Hanatziv war in der Vergangenheit Schauplatz mehrerer Angriffe, zuletzt im Januar 2017, als ein Araber aus Ost-Jerusalem seinen Lastwagen gegen eine Gruppe von Soldaten rammte und vier IDF-Offiziere tötete.

Soldaten neutralisieren Palästinenser bei Auto-Rammversuch

Israelische Soldaten schossen am Donnerstagabend auf einen Palästinenser in einem scheinbar versuchten Auto-Rammangriff, an einem Kontrollpunkt im Dorf Beitin in der Nähe von Ramallah.

Die Soldaten blieben bei dem Vorfall unversehrt.

Der Fahrer wurde Berichten zufolge verwundet, sein Zustand war jedoch nicht sofort klar.

Die IDF hatte den Kontrollpunkt nach den jüngsten Molotow-Cocktail-Angriffen in der Region eingerichtet.

Sicherheitskräfte untersuchen den Vorfall.

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 21/02/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.