Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Erinnerungen des früheren Saarbrücker Rabbiners Friedrich Schlomo Rülf

Die Erinnerungen des früheren Saarbrücker Rabbiners Friedrich Schlomo Rülf mit dem Titel „Ströme im dürren Land“, wurden im Röhrig Universitätsverlag in  St. Ingbert neu aufgelegt.

Professor Herbert Jochum, Vorsitzender der Christlich-Jüdischen Arbeitsgemeinschaft des Saarlandes e.V., hat die Neuausgabe initiiert.

Rülf bereitete publizistisch und mit Mitteln der Diplomatie das so genannte Römische Abkommen mit vor, das 1935 viele saarländische Jüdinnen und Juden vor der Verfolgung durch die Nazis rettete.

Er selbst konnte nach Palästina emigrieren und half beim Aufbau Israels in seiner neuen Heimat, der Stadt Nahariya, als deren Ehrenbürger er 1976 starb.

Auch beim Wiederaufbau der jüdischen Gemeinde im Saarland stand Rülf nach dem Krieg hilfreich zur Seite. Durch die kürzlich erfolgte Einweihung des Schlomo-Rülf-Platzes in Saarbrücken als Denkmal für die ermordeten saarländischen Juden wurde er wieder stärker in die Erinnerung seiner saarländischen Wirkungsstätte gerückt.

Rülfs Autobiographie vermittelt eine lebendige Sicht auf seinen dramatischen Lebensweg in Deutschland und Israel, der beispielhaft ist für die tragisch gescheiterte deutsch-jüdische Symbiose.

Ströme im dürren LandStröme im dürren Land

Rülf, Schlomo Friedrich. Epilog von Jochum, Herbert
Diese Lebensgeschichte des früheren Saarbrücker Rabbiners Rülf, eines „der bedeutendsten Persönlichkeiten in der Geschichte des saarländischen Judentums“ (H.W. Herrmann), ist in mehrfacher Hinsicht  […]

Röhrig Universitätsverlag
ISBN 9783861105527
EURO 19,00

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 19/02/2014. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.