Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Video von „Juden für Jesus“ zeigt wie Jesus in die Nazi-Gaskammern geschickt wird

Ein Video der messianischen Organisation „Juden für Jesus“, dass Jesus bei der Selektion in einem Nazi-Konzentrationslager zeigt, wird als „zynischer Missbrauch des Holocaust“ kritisiert.

Das Video mit dem Titel „Dieser Jude starb auch für Dich“, wurde Anfang dieses Monats von der messianischen Organisation auf YouTube veröffentlicht und hat mehr als 1,1 Millionen Zugriffe zu verzeichnen.

In dem Drei-Minuten-Video, steht Jesus der ein Kreuz trägt am Tor von Auschwitz vor einem SS-Offizier, der ihn mit den Worten „Nur ein weiterer Jude“, in die Gaskammern schickt.

„Das Video der Juden für Jesus ist ein zynischer Missbrauch des Holocaust zum Zwecke der Missionierung“, sagt Abraham Foxman, nationaler Direktor der ADL und Holocaust-Überlebender in einer Erklärung vom Mittwoch.

„Es ist zutiefst beleidigend nicht nur für Juden die Familienmitglieder im Holocaust verloren haben, sondern auch für Christen die nicht wollen, dass Bilder von Jesus für Propagandazwecke missbraucht werden.“

Mehrere Medien haben das Video in den letzten Tagen im Vorfeld des Holocaust-Gedenktages, Jom Hashoah gezeigt, der am Sonntagabend beginnt.

„Seit den jüngsten antisemitischen Ereignissen in Kansas City und in der Ukraine, ist unser YouTube-Video „Dieser Jude starb auch für Dich“ nötiger als je zuvor, weil es eine Botschaft der Hoffnung in Zeiten der Verzweiflung ist“, verteidigt der Executiv-Director der messianischen Organisation „Juden für Jesus“, David Brickner, das Video-Machwerk.

Abraham Foxman von der ADL, nennt das Video eine „empörende Abwertung“ der Tragödie des Holocaust.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 24/04/2014. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.