Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Lauren Bacall, eine jüdische Film-Legende starb mit 89 Jahren

Lauren Bacall, eine Film-Legende die für ihre temperamentvolle Leinwandpräsenz internationale Bekanntheit erlangte, ist gestorben, sie wurde 89 Jahre alt.

Bacall, die Tochter jüdischer Einwanderer aus Polen und Rumänien, starb am Dienstag in New York. Sie erlitt in ihrer Wohnung in Manhattans Upper West Side einen schweren Schlaganfall, berichtete TMZ.com unter Berufung auf Quellen in der Familie Bacall.

Als Betty Joan Perski in Brooklyn geboren, war Bacall eine Cousine des ehemaligen israelischen Präsidenten Shimon Peres (Szymon Perski).

Lauren Bacall erreichte ihren großen Durchbruch mit 19 Jahren in dem Film „Haben und nicht haben“, in dem sie gemeinsam mit Humphrey Bogart spielte. Die beiden heirateten im Jahr 1945.

Bacall spielte in mehr als 40 Filmen, darunter „The Big Sleep“ , „Wie man sich einen Millionär angelt“ und „Casablanca.“ Sie war auch auf der Bühne erfolgreich und gewann den Tony Award für ihre Hauptrollen in dem Musicals „Applaus“ und „Frau des Jahres (Woman of the Year)“.

Ihre im Jahr 1980 erschienene Autobiografie mit dem Titel „Lauren Bacall. By Myself „, gewann einen National Book Award.

In ihrem Nachruf in der New York Times heißt es, dass Bacall einmal sagte, dass sie sich „völlig jüdisch fühlt und dies auch immer tun werde.“

Allerdings schrieb sie, dass sie und Bogart, ein Mitglied der Episkopalkirche, ihre beiden Kinder christlich getauft hätten. Dies geschah aus Rücksicht auf Bogarts Sorge, dass „jüdische Diskriminierung noch weit verbreitet in der Welt wäre und sie als Christen weniger Hürde im Leben zu überwinden hätten.“

Humphrey Bogart starb 1957 und Bacall heiratete später den Schauspieler Jason Robards, mit dem sie einen Sohn hatte.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 13/08/2014. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.