Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

USA wollen die palästinensische Wirtschaft ankurbeln

Die Obama-Regierung setzt sich weiterhin für das Wachstum der palästinensischen Wirtschaft auch in Ermangelung eines Friedensprozesses ein, sagte US-Außenminister John Kerry.

„Das ultimative Hindernis für die Möglichkeit größerer Unterstützung ist die Abwesenheit von Frieden“, sagte Kerry am Montag vor dem Nahost-Commerce Center, einem regionalen Zusammenschluss von privaten Unternehmensgruppen, die Partner der US-Handelskammer sind.

„Es gibt keinen größeres Verlierer aufgrund der Spannungen in der Region, als die Palästinenser“, sagte Kerry. „Trotz der Kampfhandlungen in diesem Sommer in Gaza und der jüngsten Gewalt in Jerusalem, blicken die Vereinigten Staaten hoffnungsvoll auf das Wachstum der palästinensischen Wirtschaft und die Schaffung von mehr Arbeitsplätzen für die Menschen.“

Die Konferenz fand im Gebäude der US-Handelskammer von Washington statt und beinhaltete eine Sitzung über die Stärkung der palästinensischen Wirtschaft. Kerry sagte, dass der US-Generalkonsul in Jerusalem sich auf der Konferenz mit US-Amerikanischen und palästinensischen Geschäftsleuten traf, um über Investitionen in die palästinensische Wirtschaft zu diskutieren.

Er fügte hinzu, dass US-Außenministerium habe die Aussichten für das Wachstum der palästinensischen Wirtschaft untersucht:

„Wir haben uns die Infrastruktur. Bildungsinstitute, Häuser, Kommunikationseinrichtungen, Energie- und die Landwirtschaft angesehen“, sagte Kerry.

„Und vor allem haben wir uns mit dem Tourismus beschäftigt, ein Bereich mit bemerkenswerten Möglichkeiten. Wir haben uns Länder wie Jordanien, Syrien, Israel, die Westbank, ein zukünftiges Palästina und Ägypten angesehen, sie liegen alle in der Region. Stellen Sie sich vor, welche wirtschaftlichen Möglichkeiten sich ergeben, wenn sie frei und offen für die Touristen aus der ganzen Welt wären.“

Beim Abendessen in Washington, waren auch Delegationen aus Ägypten, Israel, Jordanien, der Palästinensischen Autonomiebehörde und der Türkei vertreten.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 10/12/2014. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.