Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu: Israel wird nicht tatenlos zusehen wie Palästinenser unsere Soldaten vor Gericht zerren – Update mit Video

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu sagte, Israel wird den palästinensischen Bemühungen dem Internationalen Strafgerichtshof beizutreten, „nicht tatenlos zusehen.“

„Die Palästinensische Behörde hat sich für die Konfrontation mit Israel entschieden“, sagte Netanyahu am Sonntagmorgen zu Beginn der wöchentlichen Kabinettssitzung.

„Wir werden nicht zulassen, dass IDF-Soldaten und Kommandeure vor den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag gezogen werden. Es sind die Führer der Palästinensischen Autonomiebehörde – die sich mit den Kriegsverbrechen der Hamas verbündet haben – die vor den Strafgerichtshof gehören“, sagte Netanyahu.

Er fügte hinzu, dass Israel seine Soldaten mit der gleichen „Kraft und Entschlossenheit“ verteidigen wird, mit der sie Israel verteidigt haben.

Sehen Sie hier das Video von der wöchentlichen Kabinettssitzung am 04.01.2015:

Netanyahu machte seine Bemerkungen einen Tag nachdem Israel etwa120 Millionen Dollar an Steuereinnahmen eingefroren hat, die in Israel für die Palästinensische Autonomiebehörde erhoben werden.

Das Einfrieren der Steuereinnahmen erfolgte als Reaktion auf den Antrag der PA, dem Internationalen Strafgerichtshof sowie fast 20 anderen internationalen Gremien beizutreten.

Die Anträge wurden am Freitag von der PA an die Vereinten Nationen übergeben, nachdem sie zu Beginn der Woche von PA-Präsident Mahmoud Abbas unterzeichnet wurden.

Die Anträge der PA erfolgen, nachdem im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen ein palästinensischer Vorschlag zur Anerkennung einer Eigenstaatlichkeit gescheitert ist.

Die Steuern sollten am Freitag an die PA übertragen werden. Sie dienen dazu, die PA-Beamten im öffentlichen Dienst zu bezahlen. Es ist nicht das erste Mal, dass Israel die PA-Steuereinnahmen als Vergeltungsmaßnahme eingefroren hat.

Israel ist derzeit bestrebt, Abbas und andere palästinensische Beamte wegen Kriegsverbrechen vor Gericht zu bringen, wie unter Berufung auf ungenannte israelische Beamte berichtet wird.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 04/01/2015. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.