Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Schweden: Abbas eröffnet Botschaft von Palästina

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas, eröffnete in Schweden die Botschaft von Palästina.

Die schwedische Außenministerin Margot Wallström, war unter den geladenen Gästen bei der Zeremonie zur Eröffnung der Botschaft von Palästina am Dienstagabend, zusammen mit schwedischen Regierungsbeamten und ausländischen Botschaftern, berichtet die palästinensische Nachrichtenagentur Maan.

Abbas, der Schweden zum ersten Mal besucht seit es das erste europäische Land wurde, dass einen Staat Palästina offiziell anerkannt hat, lobte bei der Zeremonie Schweden für die Anerkennung seines Landes.

Er forderte in einer Rede Israel auf, die Friedensverhandlungen neu zu starten und die Millionen von Dollar an eingefrorenem Steuergeld zu überweisen, dass Israel für die PA einzieht.

Schweden hat den Staat Palästina im Oktober offiziell annerkannt, nur wenige Tage nachdem der neue Ministerpräsident Stefan Lofven angekündigt hatte, dass die Regierung die Anerkennung umsetzen will. Als Reaktion darauf, hatte Israel seinen Botschafter aus Schweden abgezogen.

Schwedens Außenministerin Wallström, hatte im Januar einen geplanten Besuch in Israel abgesagt, wegen der schlechten Gefühle die durch die Anerkennung verursacht wurden.

Der israelische Außenminister Avigdor Lieberman hatte gesagt, dass er sich nicht mit Wallström treffen würde, während sie Israel besucht.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 12/02/2015. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.