Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Shin-Bet sprengt Hamas-Terrorzelle in Nablus

Der Shin Bet-Sicherheitsdienst hat mit der Hilfe der IDF und der Polizei, in den letzten Monaten eine große Hamas-Zelle in der Stadt Nablus aufgedeckt , die auch in den umliegenden Städten aktiv war. Die Nachricht wurde am Mittwoch zur Veröffentlichung freigegeben.

Führer der Zelle arbeiteten daran die Hamas-Aktivitäten in der Westbank zu erneuern, einschließlich der Planung von Terroranschlägen.

Die Untersuchung führte auch zu der Entdeckung einer militärischen Zelle der Hamas, die sich mit der Vorbereitung für Anschläge beschäftigte.

Rund 40 Personen wurden festgenommen, darunter hochrangige Hamas-Mitglieder, die wiederholt inhaftiert wurden.

Befragungen der Verhafteten ergaben, dass die Hamas beschlossen hat ihre Aktivitäten in der Westbank zu erneuern. Durch die Schaffung einer Zentrale in Nablus und den Ausbau der Infrastruktur, einschließlich der Ernennung der regionalen Chefs und der Zuteilung von Verantwortlichkeiten in Bereichen wie Bildung, Finanzen, Kommunikation und Geheimdienst.

Bei der Werbung um mehr Unterstützung für die Terrorgruppe, sollte die Übertragung von finanziellen Mitteln für Hamas Gefangene und ihren Familien vereinfacht werden, was den Grundstein für ein militärisches Vorgehen erleichtern sollte.

Die Untersuchung ergab, dass Husam Badran, ein 49-jähriger Terrorist aus Nablus der in Katar lebt, für die Anwerbung von Mitgliedern, sowie als Befehlsgeber der in direktem Kontakt mit der Gruppe stand, für deren Handlungen verantwortlich war. Badran wurden offenbar Hunderttausende von Dollar übertragen, die er für den Aufbau und die Aktionen der Kommandozentrale benötigte.

Die Terroristen verdeckten ihre Aktivitäten mit Hilfe von Kurieren und sogenannten „toten Briefkästen.“ Die finanziellen Mittel, wurden teilweise durch den Kauf von Gold in Jordanien und durch Schmuggel in die Westbank aufgebracht.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 01/07/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.