Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Innovationsvisa für ausländische Unternehmer

Der Generaldirektor des Wirtschaftsministeriums, Amit Lang, hat letzte Woche ein neues Programm des Ministeriums namens „Innovationsvisa für ausländische Unternehmer“ freigegeben.

In den nächsten Monaten werden das Büro des Leitenden Wissenschaftlers beim israelischen Wirtschaftsministerium und die Behörde für Bevölkerung und Einwanderung die Vorbereitungen für das Programm abschließen. Es sieht vor, dass ausländische Unternehmer Visa erhalten. Diese Investoren dürfen über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren technologische Initiativen in Israel entwickeln.

(Foto: Israelisches Wirtschaftsministerium

Foto: Israelisches Wirtschaftsministerium

Unternehmer, die nach diesem Zeitraum in Israel ein Unternehmen gründen möchten, können sich für ein „Experten-Visum“ bewerben, um den Aufenthalt zu verlängern. Mit diesem Visum kann ihre Arbeit vergütet werden und die Unternehmen dürfen sich um Unterstützung durch Programme, die vom Büro des Leitenden Wissenschaftlers betrieben werden, bewerben.

Die Initiative unter Leitung des Generaldirektors des israelischen Wirtschaftsministeriums will mit der Ankunft ausländischer Unternehmer das Wissen und die Erfahrung in Israels Wirtschaftszweigen – auch in solchen, die bislang in Israel nicht vertreten sind – ausbauen.

Zur MFA-Homepage »

Quelle: Wirtschaftsministerium/Botschaft des Staates Israel

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 29/10/2015. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.