Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Wachsende Zahl von Palästinensern für „bewaffneten Kampf“ gegen Israel

Fast ein Drittel der Palästinenser glauben an „bewaffneten Kampf und militärische Lösungen“, um den Konflikt mit Israel zu beenden.

Der Anteil der Palästinenser, die an gewaltsame Mittel glauben um den Konflikt zu lösen, stieg laut einer Gallup-Umfrage die am Montag veröffentlicht wurde, um 32 Prozent gegenüber 25 Prozent im Jahr 2013. Nur noch rund 52 Prozent der Befragten sagten, sie glauben „vor allem an gewaltfreie Formen des Widerstands und Verhandlung“, gegenüber von 62 Prozent in der früheren Umfrage.

Rund 64 Prozent der Palästinenser sagten, dass die Beziehungen zwischen Palästinensern und Israelis immer schlimmer geworden sind. Nur 6 Prozent sind der Meinung, dass sich die Beziehungen verbessern werden und 26 Prozent sagten, alles bleibt wie bisher. Die Zahlen sind in den letzten zwei Jahren stabil geblieben.

Die persönliche Befragung von 1.000 Bewohnern des Westjordanlandes, Ostjerusalem und dem Gazastreifen ab 15 Jahren, wurde zwischen dem 24. Mai und 17. Juni vor der Flut von palästinensischen Angriffen auf jüdische Israelis vor zwei Monaten durchgeführt. Die Fehlerquote beträgt plus oder minus 3,7 Prozent.

Fünfundsiebzig Prozent der Befragten gaben „gar keine“ Antworteten auf die Frage: „Wie viel Vertrauen haben Sie in US-Präsident Barack Obama, um Israel und Palästina zu Verhandlungen über einen Friedensvertrag zu bringen, der gleichermaßen fair für beide Seiten ist.“ Im Jahr 2013, wußten 66 Prozent hierauf keine Antwort.

Die Frage ist zu akademisch, da die Obama-Regierung vor kurzem sagte, dass eine Versöhnung zwischen den Parteien nicht möglich ist. Im letzten Amtsjahr des US-Präsidenten gibt es auch keine Pläne, die Verhandlungen wieder aufzunehmen.

Nur etwa 3 Prozent der Palästinenser, sehen Obama sehr positiv oder positiv, entsprechend der Gallup-Umfrage.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 09/11/2015. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.