Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Umfrage: Israelis misstrauen der Regierung und Arabern

Nach einer weitreichenden jährlichen Umfrage, vertrauen viele Israelis nicht ihrer Regierung, während viele jüdische Israelis kein Vertrauen in arabische Israelis haben.

Der jährliche Israel Democracy Index, der am Dienstag vom Israel Democracy Institute veröffentlicht wurde hat festgestellt, dass nur etwas mehr als ein Drittel der Israelis ihrer Regierung, oder der Knesset vertrauen. Weniger als 20 Prozent, haben Vertrauen in die politischen Parteien Israels. Mehr als drei Viertel oder 77,7 Prozent der Israelis haben das Gefühl, „nicht wirklich Einfluss auf die Regierungspolitik nehmen zu können“ und 54,4 Prozent sagen, dass israelische Politiker nicht hart genug arbeiten.

Jüdische Israelis berichteten über ein hohes Maß an Vertrauen in Präsident Reuven Rivlin und in die israelische Armee, während arabische Israelis sagten, dass sie Israels Gesundheits- und Sozialsystemen vertrauten und dem Obersten Gerichtshof. Und während fast drei Viertel der Israelis oder 74 Prozent ihrer Regierung misstrauen, nannten sie ihre persönliche Situation „gut“ oder „sehr gut“.

Die Ergebnisse der Umfrage, „unterstreichen die anhaltende Verschlechterung der öffentlichen Beteiligung an den Regierungsinstitutionen, was ein Besorgnis erregendes Muster einer wachsenden Kluft zwischen der Regierung und der Öffentlichkeit zeigt“, sagte der Präsident des Israel Democracy Institute, Jochanan Plesner, in einer Erklärung.

Die Umfrage ergab außerdem, was Plesner als „Vertiefung der Kluft zwischen der israelischen jüdischen und der arabischen Bevölkerung“ bezeichnet. Eine Mehrheit der Israelis oder 59,3 Prozent sagten, dass die Araber sie diskriminieren würden.

Mehr als ein Drittel der Juden oder 36 Prozent sagten, sie würden nicht neben einer arabischen Familie leben wollen, während fast die Hälfte oder 48,5 Prozent sagten, sie würden nicht neben einem Fremdarbeiter leben wollen. Mehr als 40 Prozent der Araber sagten, sie würden nicht neben einem Haredi orthodoxen Juden leben wollen, obwohl nur 11 Prozent sagten, sie würden sich durch jüdische Nachbarn jeglicher Art belästigt fühlen.

Juden wollen auch nicht, dass Araber die Staatspolitik beeinflussen. Fast drei Viertel oder 73,6 Prozent der jüdischen Israelis sind der Meinung, dass für die nationale Sicherheit eine jüdische Mehrheit erforderlich ist. Etwa 53,6 Prozent der Juden sagten, soziale und wirtschaftliche Entscheidungen sollten von einer jüdischen Mehrheit beschlossen werden und 56,6 Prozent sagten, dass Israels Regierung keine arabischen Parteien oder Minister beinhalten sollte.

Mehr als 40 Prozent der jüdischen Israelis glauben, dass arabische Israelis die Zerstörung des Landes unterstützen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 10/11/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.