Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Zwei Israelis bei Terrorangriffen getötet

In den vergangenen Tagen kam es in Israel erneut zu Angriffen palästinensischer Terroristen auf israelische Zivilisten und Sicherheitskräfte.

Reuven Biermacher (links), Ofer Ben-Ari

Reuven Biermacher (links), Ofer Ben-Ari

Am 23. Dezember griffen zwei Palästinenser in der Nähe des Jaffa-Tors in Jerusalem Passanten mit Messern an. Rabbiner Reuven Biermacher – 45 Jahre alt und Vater von sieben Kindern – starb durch mehrere Einstiche.

Ofer Ben-Ari (46, 2 Kinder) erlag den Schussverletzungen durch einen Querschläger von Polizisten, die auf die Angreifer schossen und töteten. Ein dritter Passant wurde bei dem Angriff schwer verletzt.

Bei mehreren weiteren Angriffen mit Messern und Autos wurden in den vergangenen Tagen insgesamt vier israelische Sicherheitskräfte verletzt.

Seit dem 13. September 2015 wurden 24 Menschen bei Terrorangriffen getötet und 263 verletzt.

Quelle: Botschaft des Staates Israel

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 28/12/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.