Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu erklärt: Israel wird die Golanhöhen für immer behalten

Die israelische Regierung reiste am Sonntag zu einer einmaligen Sondersitzung mit dem Hubschrauber in die Golanhöhen.

Während der Ort der Kabinettssitzung ungewöhnlich war, war er jedoch perfekt geeignet für die Botschaft des Premierministers, der erklärte, dass Israel nie die Golanhöhen aufgeben wird.

„Ich habe mich für dieses festliche Treffen in den Golan-Höhen entschlossen, um eine klare Botschaft zu vermitteln – die Golanhöhen werden für immer unter israelischer Kontrolle bleiben. Israel wird sich nie von den Golanhöhen zurückzuziehen“, sagte Netanyahu.

Premierminister Binyamin Netanyahu, richtete seine Botschaft ausdrücklich an die ausländischen Beobachter um klarzustellen, dass Israel die Kontrolle über dieses strategische Gebiet behalten wird.

„Die Zeit ist gekommen, dass die internationale Gemeinschaft die Realität und insbesondere zwei Tatsachen anerkennt. Erstens, egal was auf der anderen seite der Grenze passiert, die [Grenz]-Linie selbst wird sich nicht ändern. Zweitens, nach 50 Jahren ist die Zeit für die internationale Gemeinschaft gekommen, um endlich zu erkennen, dass der Golan immer unter israelischer Souveränität bleiben wird.“

Netanyahu sagte das die Zeit des Verhandelns über einen Rückzug aus dem Gebiet vorbei wäre, vor allem angesichts des anhaltenden syrischen Bürgerkrieges und dem Zusammenbruch des syrischen Staates.

„Es ist eine Frage, ob Syrien überhaupt noch einmal das sein wird, was es einmal war. Es gibt [viele] verschiedene Minderheitengruppen – Christen, Drusen, Kurden – die für ihre Zukunft gekämpft haben und für ihre Sicherheit. Auf der anderen Seite gibt es Terrorgruppen, insbesondere ISIS, aus dem Iran und die Hisbollah, die die Herrschaft des radikalen Islam dort etablieren wollen, um ihn von dort auf den Rest der Welt auszudehnen.“

„Ich sagte dem US-Außenminister [John Kerry], dass wir [dem Bürgerkrieg] in Syrien keine politische Lösung bieten können, die nicht auf unsere Kosten geht. Das heißt, bis eines Tages die iranischen Kräfte, ISIS und die Hisbollah aus syrischem Territorium entfernt werden müssen“, fügte Netanyahu hinzu.

Quelle: ArutzSheva

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 17/04/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.