Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Oren: Netanyahu sollte Trump zur Anerkennung der Golan-Annexion drängen

Der stellvertretende Minister für Diplomatie Michael Oren (Kulanu), drängt Ministerpräsident Binyamin Netanyahu zu versuchen, den gewählten US-Präsidenten Donald Trump zu überreden, die israelische Souveränität über die Golanhöhen offiziell anzuerkennen.

„Es ist sehr wichtig für die USA, eine formale Anerkennung der Kontrolle Israels über den Golan zu aktzeptieren“, sagte Oren am Mittwoch bei Bloomberg. „Wenn es nicht die Anwesenheit Israels gebe, würde der Syrienkrieg sich nach Jordanien ausbreiten. So ist die Präsenz Israels im Golan für die Stabilität des Mitleren Osten unverzichtbar.“

Er sagte, dass Netanyahu das Problem mit Trump in ihrer bevorstehenden Sitzung aufwerfen sollte.

Nach der Eroberung der Golanhöhen von Syrien im Sechstagekrieg von 1967, verlängerte Israel 1981 die juristische Zuständigkeit für die Region. Die USA haben die Anerkennung bisher zurückgehalten indem sie behaupten, dass der Status der Region in den Verhandlungen zwischen Israel und Syrien bestimmt werden sollte.

Als Netanyahu im April die Golanhöhen besuchte, sagte er: „Es ist an der Zeit, dass die internationale Gemeinschaft die Realität erkennt. Erstens, was auch immer auf der anderen Seite der Grenze geschieht, wird die Grenze nicht ändern. Und zweitens, ist die Zeit nach 40 Jahren für die internationale Gemeinschaft gekommen, endlich zu erkennen, dass die Golanhöhen für immer unter israelischer Souveränität bleiben werden.“

Abgesehen von seinem Wert als Sicherheitspufferzone zeigte Oren auf die jüdische Verbindung zum Gebiet, wie die Entdeckung von 34 alten Synagogen dort beweist.

„Das war immer ein Teil des Landes Israel. So lassen Sie uns unsere Souveränität in einer formalen Weise anerkennen“, sagte er.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 22/12/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.