Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu kritisiert die NY Times weil sie Barghouti einen politischen Führer nennt

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu kritisierte am heutigen Dienstag die New York Times für die Bezeichnung des palästinensischen Terrorführers Marwan Barghouti als „politischen Führer.“

Am Sonntag veröffentlichte Barghouti in der NY Times einen Artikel in dem er angekündigt hatte, mit anderen palästinensischen Gefangenen in Israel in einen Hungerstreik zu treten. Die Times beschrieb Barghouti als „einen palästinensischen Führer und Parlamentarier“ und vernachlässigte zu erwähnen, dass er zu mehreren lebenslangen Haftstrafen verurteilt wurde, wegen seiner zentralen Rolle bei mehreren Selbstmordattentaten gegen israelische Bürger.

Bei den Maimouna-Festlichkeiten in Dimona sagte Netanyahu, er habe den Artikel in der Times gelesen, in dem „der Erz-Terrorist Marwan Barghouti als Parlamentarier und politischer Führer“ präsentiert wird.

Wenn man Barghouti einen „Parlamentarier“ nennt dann ist das so, als wenn man den syrischen Führer Baschar al-Assad, der für den Tod von Hunderten von Tausenden seiner Landsleute verantwortlich ist und zuletzt Dutzende in einem chemischen Angriff tötete, einen „Facharzt“ nennen würde.

„Beide [Barghouti und Assad] sind Mörder und Terroristen“, erklärte Netanyahu. „Wir werden niemals unser Gefühl der Klarheit verlieren, weil wir auf der Seite der Gerechtigkeit stehen und nicht wie [Barghouti und Assad] auf der unmoralischen Seite.“

„Diese moralische Klarheit, die Bereitschaft unser Land zu verteidigen, die Bereitschaft diejenigen zu bekämpfen, die uns zerstören wollen, ist eine unserer größten Stärken, neben der Liebe zu Israel“, fügte Netanyahu hinzu.

„Wir werden unser Land weiterentwickeln und wir werden es auch weiterhin beschützen“, sagte der Ministerpräsident und wünschte dem Publikum einen glücklichen Tag.

Das Versäumnis der Times, Barghoutis Terrorakte zu erwähnen, löste Kritik von jüdischen Organisationen und politischen Persönlichkeiten aus.

Der Koordinator für Regierungsaktivitäten in den Territorien (COGAT), die IDF-Einheit, die den Alltag mit Palästinensern in der Palästinensischen Autonomiebehörde und dem Gaza-Streifen verwaltet, verurteilte auch die Charakterisierung von Barghouti.

„Mit der Bezugnahme auf ihn nur als politische Persönlichkeit konnte die Times natürlich nicht darauf hinweisen, dass Barghouti nach einem fairen Prozess im Jahr 2004 wegen Mordes und terroristischen Handlungen verurteilt wurde. Barghouti ist ein Mörder, der israelische Zivilisten ermordete“, sagte COGAT.

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 18/04/2017. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.