World Of Judaica

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu wirft neues Strategiepapier der Hamas über Israel in den Mülleimer

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu, hat am Sonntag ein Strategiepapier der Hamas symbolisch in den Müll geworfen. Das Dokument wurde in der vergangenen Woche veröffentlicht und enthält eine Abschwächung der Hamas-Charta, verbunden mit einer angeblich moderateren Haltung der islamistischen Terrorgruppe gegenüber Israel.

In dem Papier das am vergangenen Montag herausgegeben wurde sagt die Hamas, dass sie ihre langjährige Forderung nach der Zerstörung Israels fallen lassen würde. Gleichzeitig betont sie jedoch, dass sie das Existenzrecht des jüdischen Staates immer noch ablehnt und weiterhin den „bewaffneten Kampf“ gegen Israel aufrecht erhalten will.

Die israelische Regierung sagt, dass das Dokument darauf abzielt die Welt zu täuschen und vorgibt, dass die Hamas moderater wurde.

Netanyahu sagte in einem 97-Sekunden-Videoclip der am Sonntag auf Social Media ausgestrahlt wurde, dass er das Papier als „fake news“ betrachtet. Hinter seinem Schreibtisch sitzend sagte er, „die Hamas belügt in ihrem hasserfüllten Dokument die Welt.“ Dann zog er einen Papierkorb hervor, zerknüllte das Dokument zu einem Ball und warf es weg.

„Das neue Hamas-Dokument besagt, dass Israel kein Recht hat zu existieren und es besagt weiter, dass jeder Zentimeter unseres Landes den Palästinensern gehört und dass es keine akzeptable Lösung gibt, außer Israel zu vernichten […] sie wollen ihren Staat dazu benutzen, um unseren Staat zu zerstören“, sagte Netanyahu.

Die Hamas wurde 1987 als Ableger der Muslimbruderschaft, der verbotenen ägyptischen islamistischen Bewegung gegründet. Seit 2007 hat die Hamas in drei Kriegen mit Israel gekämpft und Hunderte von bewaffneten Angriffen in Israel und in israelisch besetzten Gebieten durchgeführt.

Viele westliche Länder klassifizieren die Hamas als terroristische Gruppe, weil sie es ablehnt auf Gewalt zu verzichten, das Existenzrecht Israels anzuerkennen und bestehende zwischenzeitliche israelisch-palästinensische Friedensabkommen zu akzeptieren.

Der ehemalige Hamas-Führer Khaled Meshaal sagte, dass der Kampf der Hamas sich nicht gegen das Judentum als eine Religion richtet, sondern gegen das, was er den „Zionistischen Aggressor“ nennt. Ismail Haniyeh, wurde am Samstag als neuer Hamas-Führer im Gaza-Streifen benannt, um Meshaal abzulösen.

Netanyahu schloss seinen Video-Clip indem er sagte, die „Hamas hat israelische Frauen und Kinder ermordet, sie hat Zehntausende von Raketen auf unsere Häusern abgefeuert und sie betreibt Gehirnwäsche bei palästinensischen Kindern in Kindergärten und erzieht sie zu Selbstmordattentätern in Jugendlagern.“ Dann warf er das Hamas-Dokument in den Müll.

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 08/05/2017. Abgelegt unter Featured,Video. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.