Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Ägypten vermittelt einen Gefangenen-Austausch zwischen Israel und der Hamas

Ägypten hat einen Deal vorgeschlagen, in dem Israel die verurteilten Hamas-Terroristen aus den Gefängnissen freilässt und dafür im Gegenzug die sterblichen Überreste von IDF-Soldaten erhält, sowie zwei Israelis die in Gaza festgehalten werden.

Lt. Hadar Goldin (L) Sgt. . Oron Shaul. Foto: IDF

Der Deal würde in drei Stufen stattfinden, berichtet die palästinensische Al-Quds-Zeitung. In der ersten Phase würde Israel die sterblichen Überreste von 39 Terroristen freigeben, 19 davon Hamas-Terroristen die in der Operation Protection Edge im Jahr 2014 getötet wurden. Im Gegenzug würde die Hamas Informationen über den Verbleib von Hadar Goldin und Oron Shaul offenbaren die vermutlich während des Krieges getötet worden sind.

Im zweiten Stadium würden die Verhandlungen über die Freilassung von den Terroristen in Israel beginnen, die ursprünglich im Shalit-Deal freigelassen wurden, aber wieder verhaftet wurden nachdem sie weitere Terrorakte begingen. In der dritten Stufe, würde Israel mit der Hamas in anderen Angelegenheiten unter ägyptischer Aufsicht verhandeln. Weder Israel noch die Hamas haben den Bericht kommentiert.

Israel hat in der Vergangenheit angeboten, Dutzende von Gaza-Arabern freizulassen die illegal nach Israel eingedrungen sind indem sie den Gaza-Grenzzaun überwanden und verhaftet wurden. Im Gegenzug würde die Hamas Avram Mengistu und Hisham a-Sayad freilassen, zwei israelische Bürger die von der Terrorgruppe festgehalten werden und die keine Kriegsteilnehmer waren.

Israel hat auch angeboten, die sterblichen Überreste von 19 Hamas-Terroristen im Austausch für die Überreste von Goldin und Shaul freizugeben. Die Hamas hat diese beiden Angebote abgelehnt und in dieser Woche in einer Erklärung hervorgehoben, dass ohne die Freilassung der Terroristen aus israelischen Gefängnissen kein Deal zustande käme.

Eine Hamas-Delegation ist seit dem letzten Wochenende in Kairo. Ein Bericht von Donnerstag besagt, dass die Gaza-Terror-Gruppe der ägyptischen Regierung den Deal vorgeschlagen hätte, um eine ständige Repräsentanz in Kairo zu eröffnen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 14/09/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.