Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Trump wird wahrscheinlich die Sanktionen für den Iran im Rahmen des Nuklearabkommens verlängern

Trump wird wahrscheinlich die Sanktionen für den Iran im Rahmen des Nuklearabkommens verlängern und nach Möglichkeiten suchen, das Problem zu lösen.

US-Präsident Donald Trump wird voraussichtlich diese Woche im Rahmen des Nuklearabkommens, die Linderung von Wirtschaftssanktionen an den Iran ausweiten. Er ziehe Fortschritte bei der Änderung der US-Gesetzgebung vor, die Washingtons Beteiligung an dem umstrittenen Abkommen regeln, sagten US-Beamte und andere mit den Beratungen der Regierung vertraute Personen der Agentur AP.

Aber Trump wird wahrscheinlich seine Entscheidung, die Zugeständnisse an Teheran zu erneuern, mit neuen, gezielten Sanktionen gegen iranische Unternehmen verbinden, sagten die sechs Personen, die über die Angelegenheit informiert wurden. Die Restriktionen könnten einige Unternehmen und Einzelpersonen treffen, deren Sanktionen im Rahmen des Nuklearabkommens von 2015 verworfen wurden, eine Entscheidung, die Teherans Bereitschaft testen könnte, sich an seine Seite des Abkommens zu halten.

Die Personen – zwei US-Verwaltungsbeamte, zwei Berater des Kongresses und zwei externe Experten, die sich mit der Regierung beraten – waren nicht befugt, sich öffentlich zu diesem Thema zu äußern und forderten deshalb Anonymität.

Sie warnten, dass Trump die Empfehlung von Außenminister Rex Tillerson, Verteidigungsminister James Mattis und des nationalen Sicherheitsberaters H. R. McMaster immer noch ablehnen könne und dass keine endgültige Entscheidung getroffen worden sei. Sie sagten, es gebe hitzige Diskussionen innerhalb der Regierung und mit wichtigen republikanischen Abgeordneten.

Das US-Außenministerium und das Weiße Haus reagierten nicht sofort auf die Kommentare.

Trump muss bis Freitag beschließen, die nuklearen Sanktionen für die iranische Zentralbank zu verlängern oder die Einschränkungen, die Präsident Barack Obama vor zwei Jahren verhängt hat, erneut zu verhängen.

Die alten Zentralbankensanktionen haben den Iran weitgehend aus dem internationalen Finanzsystem herausgenommen und gelten als die mächtigste der Strafen, welche die USA während der Obama-Ära verhängt haben, zusammen mit globalen Strafen für den Kauf von iranischem Öl.

Die sechs Personen die Trumps Pläne kennen sagen, dass der Präsident zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorhat, beide Sanktionen wieder einzusetzen.

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 11/01/2018. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.