Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Bericht: Israel greift syrische Militäranlage an

Berichten zufolge, haben israelische Kampfflugzeuge am Mittwoch ein Ziel in der Nähe von Damaskus in Syrien angegriffen. Staatliche syrische Medien berichteten, dass das Ziel in Jamraya am Stadtrand von Damscus lag.

Unterdessen sagte das syrische Generalkommando in einer Erklärung, dass „Kampfflugzeuge des israelischen Feindes um 3:42 Uhr am Mittwochmorgen aus dem Inneren des libanesischen Territoriums mehrere Raketen auf eine unserer militärischen Positionen in Damaskus abgefeuert haben. Die Luftverteidigung des Landes hat die Raketen abgefangen und die meisten von ihnen zerstört.“

„Diese unerhörte Aggression findet im Rahmen der verzweifelten und wiederholten Versuche statt, die Moral der in allen Gebieten zusammenbrechenden Terrororganisationen zu erhöhen und Terroristen, die Werkzeuge des israelischen Feindes, dazu zu bringen, ihre Angriffe auf Zivilisten fortzusetzen, besonders in Damaskus und seiner Umgebung“, behauptete die syrische Armee.

Syrien hält Israel „voll verantwortlich für die gefährlichen Auswirkungen seiner wiederholten und unberechenbaren feindlichen Abenteuer“, erklärte die syrische Armee auf der offiziellen syrischen SANA-Nachrichtenseite.

Es wurden keine weiteren Einzelheiten angegeben.

Das syrische Wissenschafts- und Forschungszentrum (SSRC), das in der Vergangenheit angegriffen wurde, befindet sich im Jamraya-Gebiet.

Die SSRC ist ein syrisches Zentrum für die Entwicklung und Produktion von Waffen, einschließlich Langstreckenraketen und möglicherweise Chemiewaffen.

Die USA haben der SSRC vorgeworfen, im April das Sarin-Gas für einen chemischen Angriff auf syrische Zivilisten entwickelt zu haben, bei dem 83 Menschen getötet wurden.

Berichten zufolge, griff die israelische Luftwaffe (IAF) im September die Anlage an. Israel hat gemäß seinem Verhalten in ähnlichen früheren Ereignissen über den Angriff geschwiegen.

Ähnliche Berichte von IAF-Luftangriffen in Syrien, sind in der Vergangenheit entstanden.

Dieser berichtete Angriff kommt nur wenige Stunden nachdem Ministerpräsident Benjamin Netanyahu auf einer Tour entlang der Grenze zu Syrien das Land gewarnt hatte, Israel nicht zu testen.

Netanyahu und Mitglieder des Sicherheitskabinetts wurden von IDF-Stabschef Generalleutnant über die Sicherheitslage im Grenzgebiet unterrichtet. Gen. Gadi Eisenkot und GOC Nordkommando Maj.-Gen. Yoel Strick, nahmen an der Besichtigung teil.

„Wir wollen Frieden, aber wir sind auf jedes Szenario vorbereitet und ich schlage vor, dass niemand uns testet“, sagte Netanyahu. Seine Erklärung erfolgte vor dem Hintergrund wiederholter Äußerungen israelischer Offizieller, dass ein iranischer Militäraufbau in Syrien und der Versuch den Libanon in eine riesige Munitionsfabrik für seine Stellvertreter Hisbollah zu verwandeln, nicht geduldet werden würde.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 07/02/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.