Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Iran: Mossad und CIA benutzen Eidechsen um uns auszuspionieren

Westliche Spionageagenturen benutzten eine Vielzahl von Reptilien, um das iranische Atomprogramm auszuspionieren, behauptete ein iranischer Militärbeamter.

Mossad und CIA-Spione setzten auf Eidechsen, die „Atomare Strahlen aufspüren“ können, um das iranische Atomprogramm auszuspionieren, behauptete der ehemalige iranische Armee-Stabschef am Dienstag.

Iranischer General-Major Hassan Firouzabadi. Foto: Press-TV/screenshot

Hassan Firouzabadi, Oberster Militärberater des Obersten Führers Ayatollah Ali Khamenei, sagte, dass er die Einzelheiten der Fälle nicht kenne, aber dass der Westen oft auch Touristen, Wissenschaftler und Umweltschützer benutzt habe, um den Iran auszuspionieren.

Er sagte der Nachrichtenagentur ILNA: „Vor einigen Jahren kamen einige Personen in den Iran, um Hilfe für Palästina zu sammeln … Wir waren misstrauisch gegenüber der Route, die sie gewählt hatten.“

„In ihren Besitzungen befanden sich eine Vielzahl von Reptilienwüstenarten wie Eidechsen, Chamäleons … Wir fanden heraus, dass ihre Haut atomare Wellen anzieht und dass sie Atomspione waren, die herausfinden wollten, wo innerhalb der Islamischen Republik Iran Uranminen sind und wo wir mit atomaren Aktivitäten beschäftigt sind“, sagte er der Agentur ILNA, laut AFP.

Firouzabadi machte die Kommentare als Antwort auf eine Frage bezüglich des kürzlichen Todes des iranisch-kanadischen Umweltschützers Kavous Seyed Emami, der im vergangenen Monat im iranischen Gefängnis starb, nachdem er zusammen mit anderen Mitgliedern seiner Wildtier-NGO festgenommen worden war. Iranische Behörden behaupteten, er habe Selbstmord begangen.

Firouzabadi behauptete weiter, dass die westlichen Spionageagenturen aber jedes Mal „gescheitert“ seien.

Er berichtete von einem weiteren angeblichen Spionagefall, an dem ein Ehepaar aus Deutschland beteiligt war.

„Sie haben von Dubai und Kuwait ein Fischerboot bekommen und sie zum Persischen Golf geschickt, um unsere Verteidigungssysteme zu identifizieren“, sagte er. „Aber als wir sie verhafteten, sagten sie, dass sie zum Fischen gekommen wären und Touristen seien.“

Israel wurde bisher von mehreren Ländern in der Region beschuldigt, Tiere, Vögel und sogar Delfine zu benutzen, um sie auszuspionieren.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 14/02/2018. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.