Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

US-Außenminister wünscht den Juden in der Welt „Shana Tova“

US-Außenminister Mike Pompeo wünscht den Juden in der Welt ein „Shana Tova“ vor Rosh Hashanah.

„Am Vorabend von #RoshHashanah wünsche ich der amerikanischen jüdischen Gemeinde und unseren jüdischen Freunden auf der ganzen Welt ein glückliches und süßes neues Jahr. # ShanaTova“, twitterte er.

Seine Wünsche für das neue Jahr stimmen mit denen von US-Präsident Donald Trump überein, der letzte Woche mit Rabbinern und Führern der jüdischen Gemeinden in den USA gesprochen hat und ihnen seine besten Wünsche für das neue Jahr ausgesprochen hat.

„Ich freue mich, den vielen Rabbinern, jüdischen Führern und Freunden, die heute hier sind Shana Tova, ein süßes neues Jahr, zu wünschen. Ich freue mich sehr, mit Ihnen zusammen zu sein. Es ist etwas, das ich jedes Jahr genieße. Mögen Sie im Buch des Lebens eingetragen sein“, sagte Trump.

„Ich sende meine herzlichsten Wünsche an die jüdischen Menschen in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt, während wir uns den Hohen Feiertagen nähern. Die jüdische Praxis der Reflexion, Versöhnung und Erinnerung während dieser heiligen Zeit stärkt nicht nur die jüdischen Gemeinden, sondern inspiriert auch alle Amerikaner.“

„Heute Nachmittag möchte ich meine tiefe Bewunderung und Dankbarkeit für die außerordentlichen Beiträge des jüdischen Volkes zu den Vereinigten Staaten und zur Welt ausdrücken“, fügte der Präsident hinzu.

Trump bemerkte, dass seine „Verbindung zum Judentum auch persönlich ist“.

„Ich bin der sehr stolze Vater einer jüdischen Tochter, Ivanka, und eines Schwiegersohn, auf den ich auch sehr stolz bin – ich sage das sehr laut – das ich Jared und meine mehreren jüdischen Enkelkinder, nämlich drei wunderschöne Enkelkinder, sehr liebe“, betonte Präsident Trump.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 09/09/2018. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.