Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Hamas lehnt israelische Bedingungen für Waffenstillstand ab

Nach einer weiteren angespannten Nacht in Südisrael wurde am Mittwoch berichtet, die Hamas habe die israelischen Bedingungen für einen Waffenstillstand abgelehnt.

Die ägyptischen Unterhändler hatten versucht, ein Abkommen zwischen Israel und der Hamas auszuhandeln, um die derzeitige Spannungslage zu beenden. In einem Bericht in der Londoner Zeitung a-Sharq al-Awsat heißt es am Mittwoch, die Hamas habe die Forderung Israels abgelehnt die Aufstände an der Gazagrenze zu beenden.

Stattdessen hat die Hamas „Ruhe für Ruhe“ vorgeschlagen – damit Israel seine Angriffe auf Gaza stoppen kann, wobei die Hamas ihr Raketenfeuer auf Südisrael eingestellt hat. Die Hamas lehnte die Forderung ab, dass die Aufstände – die von der Terrorgruppe als „Rückkehrmarsch“ bezeichnet werden – gestoppt werden und sie waren auch nicht bereit, die Terroranschläge mite Feuer- und Sprengballonen zu stoppen, die den Süden seit dem vergangenen Jahr plagen.

Israel ist besonders daran interessiert, an diesem Wochenende die Aufstände zu verhindern, mit denen die Hamas das einjährige Bestehen der Freitagaufstände „feiert“. Die Hamas hat zu Massenunruhen in Gaza, in Judäa, Samaria und Jerusalem aufgerufen und Händler aufgefordert ihre Läden zu schließen und an den Demonstrationen teilzunehmen.

In einer Mitteilung an die Hamas sagte Israel am Dienstag, die Lage ist „sehr nahe“ an einem Feldzug in Gaza und es werden keine Aufstände am Grenzzaun mehr akzeptiert. Yediot Acharonot zitierte einen hochrangigen Sicherheitsbeamten der sagte, dass „ein Feldzug jederzeit ausbrechen kann“.

IDF-Flugzeuge griffen am Dienstagabend weitere Ziele der Hamas in ganz Gaza an. Die Hamas feuerte mindestens eine Rakete auf Südisrael ab, die aber vom Raketenabwehrsystem Iron Dome abgefangen wurde. In einer Erklärung sagte die IDF: „Die Hamas ist für alles verantwortlich, was in Gaza geschieht. Die IDF ist entschlossen, ihre Mission zur Verteidigung Israels zu erfüllen und sie ist auf jedes Szenario vorbereitet.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 27/03/2019. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.