Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Satellitenbilder zeigen syrischen Stützpunkt der durch israelischen Luftangriff zerstört wurde

ImageSat International (ISI) veröffentlichte eine Serie von Bildern, die erhebliche Schäden an einem syrischen Militärstützpunkt zeigten, den Syriens offizielle Nachrichtenagentur SANA am Freitagabend einem israelischen Luftangriff zugeschrieben hatte.

Syrischer Stützpunkt vor der Zerstörung durch israelischen Luftangriff. Foto: ImageSat International (ISI)

Die Fotos von ISI zeigen mehrere zerstörte Gebäude, darunter einen Hangar und einige andere Gebäude, in der Nähe von Masyaf in der Provinz Hama. Dieses Gebiet wurde in der Vergangenheit als Hauptquartier für iranische Truppen und den im Libanon ansässigen Terroristen Hisbollah identifiziert.

Nach dem Luftangriff wurden die Gebäude als Raketenproduktionsstätte identifiziert.

Als Reaktion auf den Luftangriff veröffentlichte das in in Großbritannien ansässige syrische Observatorium für Menschenrechte einen Bericht, in dem angekündigt wurde, dass mehrere iranische Kämpfer und proiranische Truppen bei dem Angriff getötet wurden. Darüber hinaus wurden 17 Personen verletzt.

Seit Syrien vor acht Jahren durch einen blutigen Bürgerkrieg in Unordnung geriet, der mit dem Aufstieg der islamischen Terrorgruppe ISIS zusammenfiel, hat der Iran versucht, eine militärische Festung vor der Haustür Israels zu errichten.

Der jüdische Staat hat die iranische Verschanzung in Syrien als eine rote Linie deklariert, die er nicht tolerieren wird und hat diese Position in den letzten zwei Jahren mit hunderten von Luftangriffen auf syrischem Territorium unterstützt, von denen viele auf iranische Truppen gerichtet waren.

Bis Sonntagabend hatte Israel seine Rolle im Luftangriff von Freitagnacht nicht bestätigt, im Einklang mit der offiziellen israelischen Politik für solche Vorfälle.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 15/04/2019. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.