Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Labour-Mitglied wegen Aufruf zum „Marsch in die Synagoge“ suspendiert

Eine jüdische Gruppe in Großbritannien beschuldigt die örtliche Niederlassung der Labour-Partei in der Stadt Brighton und Hove wegen einer Reihe von jüngsten Zwischenfällen, an denen Mitglieder der Partei beteiligt waren. Die Partei wird von Antisemitismus-Skandalen geplagt, seitdem der linksextreme Parlamentsabgeordnete Jeremy Corbyn im Jahr 2015 ihr Parteiführer wurde.

Der Vorstand der Vereinigung der britischen Juden, Vizepräsidentin Amanda Bowman, sagte am Dienstag in einer Erklärung: „Wir stehen in Solidarität mit der jüdischen Gemeinde in Brighton und Hove, angesichts der Serie beunruhigender Enthüllungen über Mitglieder der Labour-Partei in Brighton und Hove.

„In den letzten Tagen wurde bekannt, dass der Ratskandidat Alex Braithwaite wegen einer Reihe von schrecklichen Social-Media-Beiträgen, darunter Rothschild-Verschwörungstheorien und ein anderes lokales Mitglied, Amanda Bishop, wegen dem Aufruf an lokale rechte Gruppen, in die Hove-Synagoge zu marschieren, aus der Labour-Partei suspendiert wurden“, fuhr Bowman fort.

„Labour muss in den Spiegel schauen und sich fragen, wie diese Subkultur herangewachsen konnte“, erklärte Bowman. „Extremisten wie Amanda Bishop müssen wissen, dass Menschen die unsere Gemeinschaft bedrohen, schikanieren oder missbrauchen wollen, versagen werden. Wo Vorurteile ihr Gesicht zeigen, wird die jüdische Gemeinde, sei es auf nationaler Ebene oder durch unsere mutigen Basisaktivisten, niemals zum Schweigen gebracht.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 01/05/2019. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.