Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Kalifornische Polizei verhindert Schießangriff auf Juden

Ein Neo-Nazi aus Kalifornien wurde verhaftet, weil er einen Anschlag auf Juden durchführen wollte.

Ross Anthony Farca, 23, aus der Stadt Concord, wurde am Samstag in Zusammenarbeit mit dem FBI von der örtlichen Polizei verhaftet, berichtete der San Francisco Chronicle.

Die Festnahme war angeblich das Ergebnis eines Hinweises von jemandem, der Drohmitteilungen von Farca auf einer Gaming-Website gesehen hatte.

Farca ist besessen vom Nationalsozialismus und vertritt eine gewalttätig antisemitische Ideologie. Eine Durchsuchung seiner Wohnung nach der Festnahme ergab, dass er Bücher über den Nationalsozialismus und die Hitlerjugend sowie ein Sturmgewehr und Munition besaß.

Er plante offenbar einen Nachahmerangriff, ähnlich dem Schießangriff in der Tree of Life-Synagoge in Pittsburgh im Oktober letzten Jahres und in der Chabad of Poway-Synagoge in Kalifornien Ende April. Er betrachtete auch den Mann der 51 Muslime in einer Moschee und einem islamischen Zentrum in Christchurch, Neuseeland, getötet hatte, als Helden.

FBI-Beamte waren auch in der Lage, einen Notfallbeschränkungsbefehl gegen Farca zu erwirken, um ihn daran zu hindern, legal weitere Schusswaffen zu kaufen, berichtet der San Francisco Chronicle.

Farca hatte angeblich vor, während seines geplanten Angriffs eine Nazi-Uniform zu tragen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 17/06/2019. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.