Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Multinationale Übung zur Erdbebenrettung vor der Küste von Haifa

Marineeinheiten aus zehn ausländischen Staaten nehmen seit Sonntag an einer multinationalen simulierten Erdbebenrettungsaktion vor der Küste von Haifa teil, die am Donnerstag endet.

Den Bewohnern wurde geraten, nicht beunruhigt zu sein, wenn sie ungewöhnlich viele Hubschrauber und ausländische Schiffe vor der Küste sehen.

Die Identität der teilnehmenden Länder war nicht sofort verfügbar.

Experten haben gewarnt, ein großes Erdbeben könnte Israel in naher Zukunft treffen. Col. Itzik Bar vom IDF Heimatschutz-Kommando, schätzte im vergangenen Jahr die potenziellen Opfer eines schweren Bebens auf 7.000 Tote und 200.000 Obdachlose.

Im vergangenen Jahr kritisierte der staatliche Rechnungsprüfer wiederholt, dass die israelischen Behörden nicht die erforderlichen Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung und der nationalen Infrastruktur in der Prävention von Naturkatastrophen ergriffen hätten.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 05/08/2019. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.