Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Norwegen: Öffentlich-rechtlicher Sender veröffentlicht Karikatur „Jüdisches Schwein“

Norwegens öffentlich-rechtlicher Sender NRK hat sich dafür entschuldigt, dass er einen Cartoon ausgestrahlt hat, in dem ein Scrabble-Spieler das Wort „jüdisches Schwein“ formt.

NRK verteidigte das Video, das diesen Monat offline geschaltet wurde, zunächst gegen Vorwürfe des Antisemitismus aus dem Wunsch heraus, „die Redefreiheit zu verteidigen“, sagte NRK-Rundfunkmanager Thor Gjermund Eriksen der Tageszeitung Aftenposten und fügte hinzu: Aber „gelegentlich überqueren Sie die Grenze und es kann wieder vorkommen.“

Inmitten der Kritik über das Video vom 2. Juli sagte NRK-Unterhaltungsdirektor Charlo Halvorsen gegenüber Aftenpost: „Es ist nicht antisemitisch.“

In der Karikatur spielt ein grauhaariger Mann mit Yarmulke und auffallend jüdischer Kleidung Scrabble mit einem jüngeren Mann in kurzen Hosen. Der jüdische Mann ist frustriert darüber, wie lange sein Gegner braucht, um ein Wort zu konstruieren.

Die Kamera wechselt zum Standpunkt des jungen Mannes und zeigt, dass er das Wort „Judenschwein“ (ein Wort auf Norwegisch) erfunden hat. Der junge Mann seufzt frustriert, als der jüdische Spieler ihn wegen seiner Scrabble-Fähigkeiten kritisiert.

„Wir sind eindeutig auf verschiedenen kognitiven Ebenen“, ruft der Jude aus.

„In diesem Fall haben wir ein Wort verwendet, das wir hätten nicht verwenden sollen“, schrieb Halvorsen vom Sender NRK am 27. Juli. „Es hat unsere Absichten untergraben und eine Gruppe von Menschen unnötig verletzt. Wir entschuldigen uns dafür.“

Der Cartoon trug den Titel „Scrabble“ und trug auf der Facebook-Seite der Trickfilmzeichner, Norske Grønnsaker, den Titel „Bezeichne einen Juden“.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 14/08/2019. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × fünf =

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.