Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu: Kein Abkommen mit Gaza bis das Raketenfeuer ganz aufhört

Bei einer Veranstaltung in Aschkelon am Montag wies Ministerpräsident Binyamin Netanyahu Gerüchte zurück, dass Israel im Begriff sei mit der Hamas ein Abkommen zu schließen, wonach die Terrorgruppe als Gegenleistung eine langfristige Verpflichtung gewährt, keine Raketen auf Israel abzufeuern.

„Es wird keine langfristige Vereinbarung mit Gaza geben, solange der „Raketenbeschuss aus Gaza anhält“, sagte Netanyahu und bezog sich auf die zahlreichen Angriffe von einer oder zwei Raketen pro Tag auf Israel, an denen Gaza-Terrorgruppen weiterhin beteiligt sind.

„Wir werden dies beenden und wir tun es auf sehr starke Weise. Das ist unsere Politik“, sagte Netanyahu. „Wie ich in den letzten Tagen immer wieder sagte, gibt es überraschende Vorgehensweisen gegen Terroristen, die überraschender sind als die, die Sie kennen gelernt haben. Wir werden dieses Raketenfeuer nicht tolerieren, wir werden es beenden.“

Netanyahu sprach bei der Einweihung des Baus neuer Fabriken im Industriegebiet von Aschkelon. Das Projekt sieht die Errichtung von 12 neuen Fabriken in der Zone vor, die etwa 1.000 neue Arbeitsplätze schaffen.

„Die Bewohner von Aschkelon, die Grenzgemeinden im Gazastreifen und der gesamte Süden verdienen die gleiche Ruhe, wie alle Israelis. Wir arbeiten daran, dies zu erreichen. Wir arbeiten ständig daran, unsere Pläne zu verbessern und anscheinend verstehen das alle Unternehmer, Bauunternehmer und Anwohner. Ich gehe davon aus, dass auch unsere Feinde langsam verstehen was ich sage und wenn nötig, können wir ihnen helfen, uns noch besser zu verstehen“, sagte Netanyahu.

Berichten der letzten Tage zufolge, wurden die Gespräche zwischen Israel und der Hamas über eine Vereinbarung fortgesetzt, die zur Einstellung der Raketenangriffe auf Israel führen würde. Dem Bericht zufolge sind beide Seiten „ernst“ damit beschäftigt, Spannungen abzubauen, da die Gaza-Terrorgruppe beschlossen hat, sich zu diesem Zeitpunkt Sorgen um das Wohlergehen der Bewohner des Gazastreifens zu machen. Das Abkommen würde die Rückgabe vermisster Israelis, die von der Hamas im Austausch für die Freilassung von Terroristen festgehalten werden und die Errichtung einer Wasseraufbereitungsanlage in Gaza umfassen.

Ebenfalls in Sicht ist der Bau einer künstlichen Insel vor der Küste von Gaza. Die Insel sollte fünf Kilometer vom Meer entfernt gebaut werden und einen Hafen und ein Frachtterminal umfassen, wo die Fracht zu Sicherheitszwecken inspiziert werden könnte, bevor sie über eine Brücke nach Gaza transportiert wird.

Die Idee wurde zum ersten Mal vor einigen Jahren von Außenminister Yisrael Katz auf den Weg gebracht. „Eine künstliche Insel wird den Bewohnern des Gazastreifens den Zugang zur Welt ermöglichen und könnte Anlagen zur Stromerzeugung oder Wasserentsalzung umfassen. Wir könnten in Zukunft sogar einen Flughafen in Betracht ziehen. Wir haben ein Interesse daran, die Entwicklung des Gazastreifens zu unterstützen, aber wir wissen, wer die Hamas ist und daher müssen wir weiterhin für die Sicherheit verantwortlich sein“, fügte Katz hinzu.

AP/IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 02/12/2019. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Ein Kommentar zu: Netanyahu: Kein Abkommen mit Gaza bis das Raketenfeuer ganz aufhört

  1. Pingback: Netanyahu: Kein Abkommen mit Gaza bis das Raketenfeuer ganz aufhört — Israel Nachrichten – Chadashoth Israel – חדשות ישראל | German Media Watch-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 1 =

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.