Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu reist zum trilateralen Energiegipfel nach Griechenland

Premierminister Binyamin Netanyahu ist heute Morgen zu einem trilateralen Gipfeltreffen mit dem Präsidenten von Zypern und dem griechischen Premierminister in der griechischen Hauptstadt Athen aufgebrochen.

„Wir werden einen sehr wichtigen Gipfel mit dem Präsidenten von Zypern und dem neuen griechischen Premierminister abhalten“, sagte Netanyahu vor seiner Abreise.

Er sagte, „die Erdgasleitung, für die wir jetzt werben und an der Minister Steinitz seit vielen Jahren arbeitet, ist etwas, das Israels Energie revolutioniert.“

„Wir werden nicht nur die Gas- und dann die Strompreise senken, sondern auch Hunderte von Milliarden in die Staatskasse bringen, zum Wohle der israelischen Bürger, der älteren Menschen, der Kinder, der Gesundheit und des Wohlergehens. Es ist fantastisch und genau das ist es, was wir tun.“

Netanyahu erwähnte später den Angriff auf die US-Botschaft in Bagdad und die Schritte, die die USA möglicherweise unternehmen werden: „Wir wissen, dass sich unsere Region bewegt. Die Dinge geschehen sehr, sehr dramatisch. Wir beobachten es genau und halten engen Kontakt zu unserem Großen Freund den Vereinigten Staaten.“

„Ich möchte eines klarstellen: Wir unterstützen voll und ganz jeden Schritt der Vereinigten Staaten und ihr uneingeschränktes Recht, sich selbst und ihre Bürger zu verteidigen“, fügte Netanyahu hinzu.

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 02/01/2020. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.