Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Blau & Weiß erwägt Trumps Einladung ins Weiße Haus abzulehnen

Die blau-weiße Partei erwägt, die Einladung von US-Präsident Donald Trump an den blau-weißen Chef Benny Gantz abzulehnen, nächste Woche das Weiße Haus zu besuchen, berichteten israelische Quellen am Freitagnachmittag.

Nach Berichten von Amit Segal über Kanal 12 und Barak Ravid über Kanal 13 hat die Mitte-Links-Partei Blau-Weiß noch nicht entschieden, ob sie die Einladung von US-Präsident Trump in das Weiße Haus, in dessen Verlauf der mit Spannung erwartete Friedensplan für den Nahen Osten vorgestellt wird, annehmen soll.

Die vier Führer der Partei – Benny Gantz, Yair Lapid, Moshe Yaalon und Gabi Ashkenazi – diskutieren Berichten zufolge über die Annahme oder Ablehnung der Einladung und planen, ihre Entscheidung Samstag Nacht um 19:30 Uhr bekannt zu geben.

Am Donnerstag wurde berichtet, dass die Trump-Regierung Gantz und den israelischen Premierminister Binyamin Netanyahu zu einem Treffen am kommenden Dienstag ins Weiße Haus eingeladen hatte, um die Details des in Kürze veröffentlichten Nahost-Friedensplans preiszugeben.

Trump hat am Donnerstag getwittert, dass er den Plan nächste Woche enthüllen werde, möglicherweise vor dem Besuch der beiden israelischen Führer in Washington.

In einem Bericht von Channel 13 wurde behauptet, dass das Abkommen es Israel ermöglichen würde, Souveränität auf mehr als 30% des Territoriums in Judäa und Samaria, einschließlich aller israelischen Städte in der Region, anzuwenden. Alle Städte mit Ausnahme von 15 würden als Teil eines territorial zusammenhängenden Blocks annektiert, während die übrigen 15 Städte als Enklaven von palästinensischem Gebiet umgeben wären.

Israel würde gebeten, die Gründung eines palästinensischen Staates zu akzeptieren – wenn die Palästinensische Autonomiebehörde zustimmt, die Hamas zu entwaffnen und den Gazastreifen zu demilitarisieren, Israel als jüdischen Staat und Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen.

Trump nannte später Medienberichte über die Einzelheiten des Plans „Spekulation“.

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 24/01/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.