Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Russland: Israelischer Angriff auf Damaskus gefährdete russisches Passagierflugzeug

Das russische Verteidigungsministerium kritisierte am Freitag Israel wegen eines Angriffs auf iranische Militäreinrichtungen in der Region Damaskus. Ein russisches Zivilflugzeug sei durch den Angriff gefährdet worden.

Die russische staatliche Nachrichtenagentur RIA sagte, dass das Flugzeug mit 172 Passagieren in Gefahr geraten sei, nachdem eine syrische Abwehrrakete es als Reaktion auf den israelischen Angriff fast getroffen hätte. Das Flugzeug musste außerplanmäßig auf einer Militärbasis anstelle des Flughafens Damaskus landen. Israel hat den Angriff nicht kommentiert und auch keine Beteiligung zugegeben.

In der Zwischenzeit stieg die Zahl der Todesopfer nach Berichten einer syrischen Menschenrechtsgruppe auf 23. Die 23 iranischen Aktivisten wurden getötet, als Raketen Ziele in der Region Damaskus trafen, die iranischen Milizen gehören.

Syrische Menschenrechtsgruppen gaben an, dass syrische Beamte den Angriff Israel zuschrieben. Die Gruppen sagten, dass der Angriff „erheblich“ war und dass viele der abgefeuerten Raketen ihre Ziele trafen. Offizielle syrische Quellen gaben an, dass die meisten ankommenden Raketen von Verteidigungssystemen zerstört wurden, bevor sie ihre Ziele erreichen konnten.

Nach Angaben der von der syrischen Regierung kontrollierten Nachrichtenagentur SANA, wurden die Raketen von der israelischen Seite des Golanhöhen-Grenzzauns abgefeuert und flogen über libanesisches Territorium, um ihre Ziele zu erreichen. Den syrischen Menschenrechtsgruppen zufolge handelte es sich bei den Zielen um verschiedene von den Iranern betriebene Einrichtungen in der Region Damaskus. Alle Aktivisten, von denen die Gruppen sagten, sie seien bei dem Angriff getötet worden, waren Iraner. Israel hatte keinen Kommentar zu der Geschichte.

Vor drei Wochen seien drei Menschen bei einem Anschlag in der zentral-syrischen Stadt Homs in der Nähe des Flughafens ums Leben gekommen, teilte die syrische Menschenrechtsgruppe mit. Dem Bericht zufolge war das Ziel des Angriffs ein iranisches Waffenlager. Es ist nicht klar, ob die drei Getöteten auch Iraner waren.

Ein syrischer Militärbeamter machte Israel für diesen Angriff verantwortlich und behauptete, dass israelische Kampfflugzeuge in den syrischen Luftraum eingedrungen seien und den Angriff durchgeführt hätten. Frühere Berichte in syrischen Medien besagten, dass die Ziele von nicht identifizierten Drohnen angegriffen wurden und es keine Berichte über Opfer gab.

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 07/02/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.